10 Methoden, um widerstandsfähiger zu werden

10 Methoden, um widerstandsfähiger zu werden

Widerstandsfähigkeit

Das Oxford English Dictionary definiert Widerstandsfähigkeit als „die Fähigkeit, sich schnell von Schwierigkeiten zu erholen und die Fähigkeit einer Substanz oder eines Objekts, wieder in Form zu kommen.“ (1)

Ein Beispiel dafür ist bei Metallen zu sehen, da Schmiedeeisen gestreckt und in seine ursprüngliche Position zurückgeführt werden kann, ohne zu brechen, es ist elastisch.

Andererseits ist Gusseisen sehr zäh, bricht aber leicht, es ist nicht elastisch. (2)

Etwas Ähnliches passiert mit dem Menschen. Wie die American Psychology Association erklärt, passen sich widerstandsfähige Menschen gut an Stressbedingungen und lebensverändernde Situationen an.

Sie werden nicht von negativen Emotionen befreit, sie erleben traumatische Ereignisse und kommen durch die schwierigen Zeiten, die sie mit Widerständen bedrohen.

Das Ergreifen von Maßnahmen und die Wahl der richtigen Einstellung ist ein wichtiger Teil der Bewältigung.

Die große Nachricht ist, dass Widerstandsfähigkeit keine Eigenschaft ist, die nur einer Handvoll Menschen vorbehalten ist. Es kann trainiert werden, da bestimmte Faktoren zur Entwicklung beitragen können, und wir werden verschiedene Widerstandsübungen prüfen, um dies zu tun.

Dennoch ist es wichtig zu berücksichtigen, dass, da jeder Mensch auf Widrigkeiten auf einzigartige Weise reagiert (basierend auf seiner Persönlichkeit, seinem Alter, seiner Kultur und anderen Faktoren), jeder eine einzigartige Strategie entwickeln kann, um die Widerstandsfähigkeit zu fördern und zu stärken.

Widerstandsfähigkeit gegen Broaden-and-build

Die Broaden-and-Build-Theorie der positiven Emotionen besagt, dass sich Menschen in Zeiten von Stress darauf konzentrieren, neue und kreative Gedanken und Handlungen zu verfolgen. Barbara Fredrickson sieht negative Emotionen als: (3)

„Das momentane Denk- und Handlungsrepertoire, indem man sich darauf vorbereitet, sich auf eine bestimmte Weise zu verhalten (z.B. Angriff bei Wut, Flucht bei Angst). Im Gegensatz dazu erweitern verschiedene diskrete positive Emotionen (z.B. Freude, Zufriedenheit, Interesse) das Repertoire des Denkens und Handelns und erweitern die Bandbreite der Erkenntnisse und Verhaltensweisen, die einem in den Sinn kommen. Diese erweiterten Denkweisen wiederum bauen die physischen, intellektuellen und sozialen Ressourcen des Einzelnen auf.“ (4)

Tugade und Fredrickson führten eine Studie durch, um den Nutzen positiver Emotionen für die negative Emotionsregulation aufzuzeigen, und fanden heraus, dass es möglich war, positive Bedeutung unter negativen Umständen zu finden. (5)

Andere Forschungen haben ergeben, dass positive Emotionen optimistische, energetische Lebensansätze und erhöhte Neugierde und hohe positive Emotionalität bieten. (6)

Unter Berücksichtigung der positiven Auswirkungen der Widerstandsfähigkeit möchte ich einige praktische Tipps aus der Perspektive der American Psychology Association geben.

Übungen zur Widerstandsfähigkeit

Beziehungen

  • Nimm Hilfe und Unterstützung von denen an, die sich um dich kümmern. Es ist toll, über deine Probleme mit jemandem zu sprechen, der aufrichtig zuhört.
  • Konzentriere dich auf die Gemeinschaft. Hilf anderen. Du wirst dich wunderbar fühlen, wenn du das tust. Sei aktiv in ehrenamtlichen Gruppen, religiösen Organisationen oder ähnlichen Interventionen, die soziale Unterstützung und Hoffnung bieten.

Täglicher Einsatz

  • Setz dir realistische Ziele.
  • Mache jeden Tag Aktivitäten, die dir helfen, deinen Zweck zu erreichen.

Selbstfindung

  • Erkenne das Gelernte auch unter schwierigen Umständen.
  • Konzentriere dich auf den Gewinn, den die persönliche Tragödie auch gebracht hat. Diese Ereignisse können Einblicke in die Schaffung gesünderer Beziehungen, das Gleichgewicht von Stärke und Verletzlichkeit, Selbstwertgefühl, Spiritualität oder Wertschätzung für das Leben geben.

In der Perspektive ist alles besser

  • Sieh den Wald, nicht nur den Baum. Konzentriere dich nicht nur auf das Problem im gegenwärtigen Moment.
  • Denke in langfristigen Perspektiven.

Das Leben könnte dir gute Dinge bringen

  • Visualisiere und konzentriere dich auf das, was du willst, anstatt dich darum zu kümmern, was du fürchtest.
  • Sei optimistisch, behalte einen hoffnungsvollen Ausblick.

Das Ende der Welt? Überhaupt nicht

  • Konzentriere dich auf positive zukünftige Umstände, sei optimistisch. Viktor Frankl, der Schöpfer der Logotherapie, beschrieb dies als „die letzte der menschlichen Freiheiten – die Fähigkeit, die eigene Einstellung unter bestimmten Umständen zu wählen“.
  • Finde Wege, dich auch unter schlechten Umständen besser zu fühlen – jedes Detail zählt.

Entwickel eine positive Sicht auf dich selbst

  • Vertraue auf deine eigenen Fähigkeiten und Instinkte, um Probleme zu lösen.

Veränderungen sind unvermeidlich, versuch sie zu akzeptieren

  • Akzeptiere, wenn sich die Umstände nicht ändern lassen, manchmal kannst du nicht gewinnen.
  • Konzentriere dich darauf, was du ändern kannst oder was erreicht werden kann.

Ermutigung zur Aktionsbereitschaft

  • Erstelle einen Aktionsplan und versuche, ihn zu erreichen.
  • Versuche so viel wie möglich, um dir selbst zu helfen, aus Situationen herauszukommen, die nicht gut für dich sind.

Tipps zur Entwicklung der Widerstandsfähigkeit bei Kindern

Die American Psychology Association bietet einige praktische Tipps zur Erhöhung und Entwicklung der Widerstandsfähigkeit von Kindern. Eltern und Lehrer können sie dabei unterstützen, die Auswirkungen von Stress zu reduzieren und Widerstandsfähigkeit aufzubauen:

Eine Routine einhalten und Regeln befolgen

  • Es ist wichtig, Routinen für Aktivitäten wie Essenszeiten, Hausaufgabenzeiten, Hygieneroutinen, Schlafenszeiten oder Familientraditionen festzulegen und aufrechtzuerhalten. Wenn du einige Regeln aufstellst, lässt du deine Kinder wissen, was du von ihnen erwartest und was sie erwarten können, wenn sie nicht tun, was sie tun sollen.
  • Die Regeln und Routinen sollten eingehalten werden, da sie hilfreich sein werden, um die negativen Auswirkungen von Widrigkeiten oder lebensverändernden Situationen auf Kinder zu reduzieren. Auch dies wird nützlich sein, um Strukturen in ihrem Leben aufzubauen und zu erhalten.

Im Kontakt mit Emotionen

  • Diskutiere Emotionen, die von Charakteren in Büchern, Geschichten und Filmen ausgedrückt werden, und vergleiche, wie sich Verwandte, Freunde oder Mitschüler in ähnlichen Situationen fühlen könnten.
  • Vergiss nicht, deine eigenen Gefühle auszudrücken. Sprich mit deinem Sohn oder deiner Tochter über ihre Emotionen. Dies wird dir helfen, sie zu erkennen und zu regulieren.

Hilf ihnen, Probleme zu lösen

  • Trainiere deine Kinder in der Problemlösung. Nutze die Vorteile von Situationen, in denen du eine Lösung finden musst.
  • Bitte sie um Ideen oder Vorschläge zur Problemlösung. Man kann Spiele spielen, die Lösungen von jedem Teilnehmer erfordern, wie z.B. Gesellschaftsspiele.

Selbstkontrolle

  • Kinder können schnell lernen, aber nicht in der gleichen Weise wie Erwachsene. Du kannst Spiele spielen, die ihnen zeigen, wie man mit der Selbstkontrolle umgeht und auch deren Vorteile aufzeigen.
  • Es ist wichtig, sie zu lehren, indem man seine Selbstbeherrschung als Beispiel zeigt und wie man erwartet, dass sie sich verhalten. Wenn sie mit Widrigkeiten konfrontiert werden, werden sie wissen, wie sie sich selbst kontrollieren können, anstatt impulsiv zu reagieren.

Tipps zur Entwicklung der Widerstandsfähigkeit bei Teenagern

Jugendliche sind während ihrer Entwicklungszeit mit hormonellen, persönlichen und körperlichen Veränderungen konfrontiert. Die Bewältigung von Widrigkeiten kann das regelmäßige Niveau des täglichen Stresses, dem sie ausgesetzt sind, erhöhen.

Ich würde empfehlen, die ersten Tipps zur Widerstandsfähigkeit zu berücksichtigen, aber auch folgende Tipps für Jugendliche zu berücksichtigen, wie von der American Psychology Association empfohlen.

Jungedliche brauchen eine Routine.

  • Die Jugend ist eine Zeit des Wandels, es ist wichtig, etwas Konstantes zu haben, das für sie gleich bleibt, das sich nicht ändert.
  • Das Einhalten einer Routine gibt einem Teenager Sicherheit, besonders wenn er neue Aktivitäten oder andere Dinge entdecken möchte.

Emotionen ausdrücken

  • Wenn Teenager mit Widrigkeiten konfrontiert sind, könnten sie einen Konflikt der Emotionen spüren, und es ist sehr wichtig, sie auszudrücken. Nicht jeder Teenager verwendet die gleiche Art von Ausdruck (z.B. mit seinen engsten Freunden darüber zu sprechen), dies kann durch Singen, Schreiben oder sogar Zeichnen geschehen.

Sich selbst begegnen

  • Es ist wichtig, einen persönlichen Raum zu haben, in dem man seinen Stress und seine Angst loswerden kann. Achtung: Dies könnte sehr nützlich sein, ist aber kein Selbstschutz. Den Lieben kann es erlaubt sein, in dieser Zeit des persönlichen Raumes näher zu kommen. Dieser Raum trägt dazu bei, die Widerstandsfähigkeit zu erhöhen.

Förderung der Transzendenz

  • Es wäre sehr nützlich, die Anstrengung und Energie in etwas anderes als ein Problem zu stecken, das nicht sofort gelöst werden kann, wie z.B. der Gemeinschaft, Freunden oder Nachbarn zu helfen. Es gibt ihnen ein besseres Gefühl, und du kannst auch denen helfen, die es brauchen.

Teilen