Was sind Seelenreisen? 4 Sichere Methoden und Techniken zur Induzierung dieses Zustands

Was sind Seelenreisen? 4 Sichere Methoden und Techniken zur Induzierung dieses Zustands

Seelenreisen

Was würdest du dafür geben, auf jeder Ebene der Existenz unbegrenzt zu reisen? Zu fühlen, wie deine Seele eins mit dem Universum wird? Ein leuchtendes Leuchtfeuer des Lichts zu sein?

Seelenreisen erfordern nur Fokus, hohe Schwingungsfrequenzen und Intentionalität.

Mit den richtigen Werkzeugen und Techniken kannst du in einer Welt ohne Grenzen und ohne Begrenzungen leben. (1)

Was sind Seelenreisen?

Fangen wir mit dem an, was es eine Seelenreise nicht ist. Seelenreisen werden oft mit Astralprojektion verwechselt, aber die beiden sind in Wirklichkeit sehr unterschiedlich.

Die Astralprojektion dreht sich um unseren Subtilen Körper, auch Astralkörper oder Energiekörper genannt.

Das ist die schwingungstechnisch verfeinerte Refraktion unseres physischen Körpers, die den Verstand und den Geist verbindet.

Bei der Astralprojektion verlässt der Astralkörper den physischen Körper und reist durch die Astralebene.

Du behältst jedoch das Bewusstsein über deinen physischen Körper. Dies kann durch luzides Träumen, Meditation oder sogar zufällig erreicht werden.

Bei der Seelenreise reist man mit seinem Lichtkörper.

Dieser Körper ist umfangreicher als der Astralkörper. Er leuchtet durch ihn hindurch, um den Astralkörper zu umfassen. Er wird erreicht, indem man einen Zustand vollständiger, bedingungsloser Liebe erreicht und aufrechterhält.

Indem wir unsere Schwingungen durch diesen Zustand der Liebe erhöhen, erreicht der Lichtkörper seine höchste Refraktion, den Regenbogenkörper.

Nun befinden wir uns auf der gleichen Frequenz wie die Quelle, das Universum, der Kosmos, die Schöpfung.

Wenn wir für die Liebe offen sind, können wir alles sein und überall hingehen.

Bei der Seelenreise sind wir uns nicht bewusst, dass unser physischer Körper die höchsten Schwingungen von uns selbst erreicht hat.

Auf der gleichen Frequenz wie die Urquelle zu sein, verbindet uns mit allem im Universum, jenseits von Zeit und Ort.

Auf dieser Frequenz sind wir in allen Welten und Dimensionen gleichzeitig, so dass wir eigentlich nirgendwo hinreisen.

Wir sind bereits dort und überall. Als solche brauchen wir keine Angst zu haben, uns zu verirren, da wir unseren Körper nicht physisch verlassen.

Manche Menschen berichten von einem zischenden Geräusch oder einem Gefühl hoher Geschwindigkeit, wenn sie mit der Seele reisen.

Dies ist höchstwahrscheinlich die Empfindung, die aus zwei Dingen resultiert:

  • Unsere Seele überwindet festgelegte Zustände und Bedingungen.
  • Zeit und Raum passen sich dem Bewusstseinszustand der Seele an.

Warum das wichtig ist

Das entscheidende Element von Seelenreisen ist das Verständnis, dass wir auf dieser Ebene daran arbeiten, die Menschheit zu erheben.

Indem wir mit der Schöpfung verschmelzen, werden wir befähigt, auf allen Ebenen mehr Verantwortung für uns selbst zu übernehmen.

Ebenso können wir unsere natürlichen Gaben und Fähigkeiten nutzen, um die Schwingung der Erde zu erhöhen.

Oft werden wir durch Suggestion oder Intuition dorthin geführt, wo wir sein müssen.

Wenn die Seele bewusst oder durch Meditation reist, wissen wir, dass wir dort sind, wo wir sein müssen.

Stell dir und dem Universum vor diesem Hintergrund folgende Frage, wenn du ankommst: Gibt es hier etwas, das ich heilen, vervollständigen, empfangen oder auflösen muss?

Umgib dich mit Liebe, und du wirst die Antworten kennen.

Hier sind 4 Sichere Methoden und Techniken einer Seelenreise

Das entscheidende Element von Seelenreisen ist es, zu wissen, wohin man gehen möchte.

Während du mit der Schwingungsfrequenz der Urquelle verschmilzt, konzentriere dich auf dein Ziel, um es um dich herum zu manifestieren.

Aber wie verschmilzt man mit der Schwingungsfrequenz der Urquelle? Wie bereits besprochen, ist dies ein Pfad der Liebe.

Nur durch die Verkörperung vollständiger, bedingungsloser Liebe auf allen Ebenen können wir unsere Schwingungen genug anheben, um Eins zu werden.

Es gibt eine Vielzahl von Techniken, um Seelenreisen zu erreichen, die jeweils für verschiedene Individuen und unterschiedliche Persönlichkeiten geeignet sind.

Spiele und experimentiere mit ihnen. Werde kreativ, indem du sie auf dich selbst anwendest.

Das Wichtigste ist, dass du dich wohlfühlst und auf deiner Seelenreise Spannungen und Kämpfe vermeidest.

Die meisten Techniken basieren auf Visualisierungen und Meditationen.

Das liegt daran, dass Intentionalität und Zweck für Seelenreisen lebenswichtig sind. Das Ziel ist es, sich mit einer so großen Liebe zu erfüllen, dass sie nicht in deinem physischen Körper enthalten sein kann.

1. Leitendes Licht

Das leitende Licht ist eine Visualisierung. Stell dir vor, du vibrierst mit so viel Liebe, mit einer so hohen Frequenz, dass du ein warmes, goldenes Licht erzeugst, das von deinem Kronenchakra ausgeht.

Stell dir vor, dass es durch deine Chakren zu deinem Wurzelchakra hinuntergeht und sie nacheinander aktiviert und erleuchtet. Leite es durch deine Chakren wieder nach oben.

Dieses Mal entfacht eine solche Liebe, dass alle Chakren anfangen zu vibrieren und sich dann drehen.

Während sie sich weiter drehen, wächst die Liebe, und ihr Licht scheint immer weiter nach außen, bis sie zu einem einzigen Chakra des Lichts werden.

Die bedingungslose Liebe treibt dieses Lichtchakra weiter an. Infolgedessen wächst es nach außen, durch alle eure Körper, zur Quelle, die überall ist.

Der Höhepunkt seiner Reise ist eure Ekstase.

2. Zwei Pyramiden

Eine weitere Visualisierungsmethode sind die zwei Pyramiden. Betrachte dich selbst, wie du in einer glühenden, weißen Pyramide sitzt.

Die Basis ruht auf deinen Hüften und die Spitze ragt nach oben.

Füge eine weitere Pyramide hinzu, mit der Basis in deinem Herzen und der Spitze nach unten in die Erde gerichtet.

Behalte diese Visualisierung für ein paar normale Atemzüge bei. Wenn die Empfindung stabil und spürbar ist, atme kräftig aus dem Bauch aus.

Stell dir dann eine goldene Kugel vor, die beide Pyramiden umgibt.

Atme in diesen Bereich um dich herum aus, und halte ihn mit allen deinen Sinnen fest.

Wenn du alle drei Elemente ohne Anstrengung wahrnehmen kannst, lass sie im Uhrzeigersinn rotieren, zuerst die Pyramiden, dann die Kugel.

Atme mit den körperlichen Empfindungen und der zunehmenden Frequenz.

Leite diese Liebe zu allen inneren Räumen, die Heilung und Bestätigung brauchen, und zu anderen in deinem Leben.

3. Spirituelles Auge

Eine fokussiertere Visualisierung beinhaltet das spirituelle Auge.

Schließe deine Augen und konzentriere deine Absicht auf dein Drittes Auge, zwischen deinen Augenbrauen.

Ob durch Vokalisation, Atemarbeit oder Meditation, lasst die Liebe euren Geist, euren Körper und euer Herz erfüllen.

Visualisiere nun deinen spirituellen Führer in deinem Dritten Auge.

Vokalisiere die folgende Absicht: Ich gebe dir die Erlaubnis, mich an den besten Ort für mein spirituelles Wohl zu bringen.

Benutze die gleiche Technik, die du benutzt hast, um die Liebe zu kanalisieren, um dich an einem vertrauten Ort zu visualisieren.

Trainiere regelmäßig und häufig.

4. Tägliche Praxis

Es ist eine gute Idee, den ganzen Tag über spezifische mentale Übungen zu machen.

Dadurch wird ein Bewusstsein für die verschiedenen Ebenen und für deine Bewegung durch sie aufgebaut.

Eine gute Praxis ist es, sich regelmäßig zu fragen, ob man träumt, und nach Anzeichen für die Realität zu suchen.

Letztendlich wirst du dir diese Frage auch im Traum stellen.

In der Tat begibst du dich in dem Moment, in dem dir bewusst wird, dass du träumst, in einen luziden Traumzustand.

Dies ist ein Merkmal des Astralkörpers und ein Sprungbrett zum Lichtkörper.

Eine weitere Möglichkeit, sich in der Praxis durch Ebenen zu bewegen, ist die regelmäßige Visualisierung einer Szene aus deiner Vergangenheit.

Verändere jedoch einige Details der Bewegung. Wenn der Wind weht, lass das Wetter still werden. Wenn Menschen auf dem Boden saßen, lass sie rennen.

Abschließende Gedanken

Trainiere weiter, in Verbindung mit Meditationen, Visualisierungen und Erinnerungen, um deine Schwingungen auf einem hohen Niveau zu halten. Mit etwas Glück findest du dich irgendwann woanders wieder!


Teilen