3 Gruselige Vorhersagen von Stephen Hawking über die Zukunft der Menschheit

3 Gruselige Vorhersagen von Stephen Hawking über die Zukunft der Menschheit

Vorhersagen von Stephen Hawking

Es gibt einige Vorhersagen von Stephen Hawking, die keiner von uns wahrnehmen möchte – von der Apokalypse bis hin zu Außerirdischen.

Mehrere Verschwörungstheorien sind in den Mittelpunkt vieler Aussagen von Stephen Hawking gestellt worden.

Viele von ihnen wurden erst vor seinem Tod im Jahr 2018 bemerkt, aber sie haben uns sicherlich zum Reden gebracht!

Hawkings Vorhersagen nahmen eine Reihe von Formen an.

Wie zum Beispiel, dass es in Schwarzen Löchern nicht so unendliche Dunkelheit gäbe und dass das Licht tatsächlich am Ereignishorizont entkommen könnte – das beweist, dass man Übernatürliches völlig umkrempeln kann.

Er sagte auch, dass die Welt von Außerirdischen übernommen werden würde – bevor sie völlig zerstört würde.

Es sei denn, natürlich, wenn die KI ausreichend entwickelt sei, um sie zu retten!

Möchtest du mehr wissen? (1)

Hier sind 3 Gruselige Vorhersagen von Stephen Hawking über die Zukunft der Menschheit

Hawking war ein weltbekannter Wissenschaftler, der sein Leben der bahnbrechenden Physik und Theorien widmete.

Hawking erklärt die Ereignisse des Urknalls in einer Theorie, die er eine Woche vor seinem Tod aufgestellt hat.

Diese letzte Arbeit wurde dem Journal of High-Energy Physics vorgelegt.

Dies würde die Möglichkeit schaffen, dass mehrere Universen direkt neben unserem eigenen Universum existieren könnten.

Schon am Ausflippen?

Nun, hier sind noch drei weitere unheimliche Vorhersagen von Stephen Hawking, die dich vielleicht in die Flucht schlagen werden.


Hey, du interessierst dich für Stephen Hawking und magst dazu auch noch Hörbücher? Super!

Du kannst jetzt 30 TAGE Audible kostenlos testen! Wenn es dir nicht gefällt, kannst du mit einem Klick kündigen.

Teste jetzt kostenlos ohne Verpflichtungen!!! Klick auf den Banner <3


1. Die Realität von Außerirdischen

Eine von vielen Vorhersagen Hawkings, die ziemlich seltsam ist.

Aber die Gefahr, dass sich Außerirdische den Menschen nähern und mit ihnen interagieren, war eines von Hawkings allgemeinen Anliegen.

Er war von außerirdischem Leben fasziniert.

Stephen Hawkings Dokumentarfilm „Into the Universe“ von 2010 erklärt seine Überzeugungen.

Hawking glaubte, dass Außerirdische, wenn sie weit genug fortgeschritten sind, um uns zu erreichen, möglicherweise feindselig sein könnten.

Hawkings Kollegen teilen jedoch nicht alle seine Ansichten.

Sie argumentieren, dass die interstellare Raumfahrt allein wirklich schwierig sei.

Außerdem glauben seine Kollegen, dass alle Signale, die so lange ausgesendet wurden, wie die Funksprüche von unserem Planeten ausgingen, inzwischen gehört und beantwortet worden wären.

Hätten sie uns dann nicht schon längst gefunden?

Vielleicht können wir uns also auf diese Vorhersage beschränken, auch wenn Hawking selbst sie stark bestreitet hat!

2. Künstliche Intelligenz (KI): Ja oder nein?

Da die KI unser tägliches Leben immer mehr durchdringt, ist es klar, wie sie Wirkung zeigen kann.

Doch während viele von uns mit der Technologie beschäftigt sind, basiert eine andere von vielen Vorhersagen von Stephen Hawking auf der allgemeinen Angst vor einer Roboterübernahme.

Seine besondere Besorgnis galt der sehr ausgeprägten Möglichkeit der potenziellen Macht der modernen fortschreitenden Technologie.

Hawking machte eine auffällige Bemerkung über die künstliche Intelligenz und sagte, sie könnte einfach die Macht übernehmen.

Seiner Meinung nach wird die Technologie stark unterschätzt.

Obwohl Hawking die künstliche Intelligenz für eine Bedrohung der Menschheit hält, hat er keinen Zeitplan für diese Katastrophe im Kopf.

Hawking glaubt jedoch, dass es einfach wäre, wenn die Technologie alleine funktionieren und sich bei Bedarf sogar neu erfinden würde, um sie schneller und intelligenter zu machen.

Es scheint, dass Hawking zwischen den Vor- und Nachteilen der KI-Technologie hin- und hergerissen war.

Hier sind einige seiner Zitate, die seine wahren Gefühle und Überzeugungen über solche Fortschritte zeigen:

„Es würde nicht lange dauern, bis der Mensch mit seiner langsamen biologischen Entwicklung nicht mehr konkurrenzfähig wäre und verdrängt würde.“

„Die potenziellen Vorteile der Schaffung von Intelligenz sind enorm.“

„Jeder Aspekt unseres Lebens wird verändert werden.“

-Hawking, The Guardian

Auf Reddit warnte uns Hawking dann davor, wer bei diesem Aufstieg am meisten profitieren würde:

  • „Wenn Maschinen alles produzieren, was wir brauchen, wird das Ergebnis davon abhängen, wie die Dinge verteilt werden“, sagte er. „Bisher scheint der Trend zu sein, dass … die Technologie die immer größere Ungleichheit vorantreibt“.

3. Ist es das Ende der Welt?

Die nächste Vorhersage von Hawking bezieht sich auf einen Asteroideneinschlag.

Wenn andere Dinge es nicht schaffen, uns alle zu töten, dann wird es vielleicht das hier tun.

Sein Hauptgrund ist, dass es einfach zu viele von uns auf der Erde gibt und dass etwas die Situation ausgleichen muss.

Hawking war sich mehr als bewusst, wie sehr wir alle unsere physischen Ressourcen erschöpfen.

Das ist alarmierend. Und es gibt noch andere Probleme, darunter das Aussterben von Tieren, das Abschmelzen der Eiskappen, der Temperaturanstieg und die Entwaldung.

All diese Dinge könnten die Temperatur der Erde auf 460°C (860°F) erhöhen.

Es geht um die Wärme des Planeten Venus. Das ist es, wenn wir den Gasemissionen nicht Einhalt gebieten.

Deshalb ist Hawkings Theorie, dass eine große Gefahr der Selbstzerstörung durch die Zerstörung unserer Umwelt und den Klimawandel besteht.

Er glaubt, dass dies unser Untergang sein wird und das Ende der Welt herbeiführen könnte.

Andere Perlen der Weisheit von Stephen Hawking

Wenn das noch nicht genug für dich ist, hier sind ein paar weitere Schnipsel von Stephen Hawkings Weisheiten, die zum Nachdenken anregen…

Wir wollen die Bedeutung des Universums wissen

„Wenn wir die Antwort darauf finden, wäre es der ultimative Triumph des menschlichen Verstandes – denn dann würden wir den Geist Gottes kennen.“

– Eine kurze Geschichte der Zeit, veröffentlicht 1988.

Vielleicht wollen einige von uns verstehen, warum die Welt nicht perfekt ist

„Ohne Unvollkommenheit würdest du oder ich nicht existieren.“ – In Into The Universe mit Stephen Hawking, The Discovery Channel, 2010.

Die magische Frage lautet: Sind wir allein im Universum?

„Ich glaube, es wäre eine Katastrophe. Die Außerirdischen wären uns wahrscheinlich weit voraus. Die Geschichte der fortschrittlichen Rassen, die auf diesem Planeten auf primitivere Menschen treffen würden, ist nicht besonders erfreulich. Ich denke, wir sollten den Kopf tief hängen lassen.“ – In Naked Science: Alien Contact, The National Geographic Channel, 2004.


Jetzt 30 Tage lag kostenlos testen!

Teilen