6 Methoden, um dein Unterbewusstsein neu zu programmieren

6 Methoden, um dein Unterbewusstsein neu zu programmieren

Das Unterbewusstsein

Von dem, was du isst, bis hin zu dem, was du verdienst, hat das Unterbewusstsein eine unglaubliche Macht über die Entscheidungen, die du triffst.

Wie kann man also seine unglaubliche Kraft nutzen?

In diesem Beitrag erklären wir, was das Unterbewusstsein ist und geben dir Einblick in die Geheimnisse, wie man es umprogrammiert.

Außerdem helfen wir dir, mit der Umsetzung dieser Praktiken zu beginnen. (1)

Ist es möglich, das Unterbewusstsein neu zu programmieren?

“Bis du das Unbewusste bewusst gemacht hast, wird es dein Leben leiten und du wirst es Schicksal nennen.” – Carl Gustav Jung

Das Unterbewusstsein arbeitet unter der Oberfläche des normalen Bewusstseins. Wie ein Schwamm absorbiert es die Informationen, die aus jeder unserer Erfahrungen gewonnen werden.

Tatsächlich kümmert sich das Unterbewusstsein um etwa 95% der Energie deines Gehirns.

Es funktioniert wie eine Datenbank, die deine Erfahrungen, Erinnerungen, Fähigkeiten und Überzeugungen speichert.

Das Unterbewusstsein lehnt Informationen ab, die nicht zu deinen bestehenden Vorstellungen von deiner Welt passen.

Es entsteht in der Kindheit, wenn man zunächst alles akzeptiert, was einem gesagt wird.

Das macht absolut Sinn, denn als Kind hat man keine Vorurteile.

Effektiv fungiert es als dein Leitsystem, das die Informationen überwacht, die dein Bewusstsein erhält.

Du erlebst Kommunikation mit dem Unterbewusstsein, wenn du eine Idee hast, dich an etwas erinnerst oder Gefühle erlebst.

Es ist jedoch viel schwieriger für deinen bewussten Geist, mit dem Unterbewusstsein zu kommunizieren.

Das liegt daran, dass alle diese Informationen unter deinem Bewusstsein bleiben.

Aber es ist möglich. Wir können uns nun den Methoden zuwenden, mit denen wir dein Unterbewusstsein neu programmieren, so dass du seine transformative Kraft nutzen kannst.

Hier sind 6 Methoden, um dein Unterbewusstsein neu zu programmieren

1. Visualisiere deine Ziele

Es ist ziemlich offensichtlich, dass es unmöglich ist, dorthin zu gelangen, wenn man nicht weiß, wohin man will.

Aber sobald man weiß, was man will, ist es durch Visualisierung möglich, unsere Ziele zu erreichen.

Eine Studie der Michigan State University ergab sogar, dass es für die Menschen einfacher ist, bestimmte Ziele zu erreichen, wenn sie Anweisungen unter Verwendung von Bildern erhalten.

Im Hinblick auf die Kontaktaufnahme mit dem Unterbewusstsein muss es sich dabei nicht um physische Bilder handeln.

Tatsächlich kannst du es dir mit dem Auge deines Geistes vorstellen.

Eine tägliche Anwendung von 10-15 Minuten kann dir helfen, dein Unterbewusstsein neu zu programmieren.

Achte darauf, Bilder zu verwenden, die dich befähigen und inspirieren, deine Ziele zu erreichen.

2. Meditieren

Eine großartige Möglichkeit, mehr in Einklang mit deinem Unterbewusstsein zu kommen, ist die tägliche Meditation.

Es müssen keine Stunden sein.

Tatsächlich können bereits zehn Minuten pro Tag beeindruckende Vorteile für die Gesundheit und das geistige Wohlbefinden haben.

Indem du täglich etwas tust, wandelst du diese Aktivität auch in eine Gewohnheit um.

Dies hilft, die “Willenskraftmüdigkeit” zu überwinden, da unser bewusstes Gehirn nur begrenzte Ressourcen hat, wenn es um Willenskraft geht.

3. Schreibe deine Ziele auf

Um dein Unterbewusstsein in dem, was das Bewusstsein will, zu schulen, braucht es eine gewisse Anleitung.

Es ist eine Sache, darüber nachzudenken, was du erreichen möchtest, aber das Aufschreiben deiner Ziele kann diese Träume wirklich erreichbarer machen.

Dies liegt daran, dass es helfen kann, das Unterbewusstsein an Bord zu bringen.

Hol dir ein Notizbuch und schreib deine Ziele auf.

Stelle sicher, dass du das jeden Tag tust. Wiederhole sie dann, um dein Unterbewusstsein zu programmieren.

Dies bringt dein Unterbewusstsein in Einklang mit deinen Zielen.

Du wirst feststellen, dass du anfängst, Schritte zu unternehmen, um deine Ziele zu erreichen.

4. Positive Verstärkung

Wie lässt du dein Unterbewusstsein für dich arbeiten und nicht gegen dich?

Es ist wichtig, es mit positiver Verstärkung zu füttern.

Entferne negative Einflüsse aus deinem Alltag und ersetze sie durch positive Verstärkungen.

Schließlich führt dies zu einer Neuprogrammierung des Unterbewusstseins.

Schreibe dir selbst positive Botschaften, die du den ganzen Tag über siehst.

Denke auch darüber nach, wie du dich von Menschen und Gewohnheiten distanzieren kannst, bei denen du dich schlecht fühlst.

Dies ist eine großartige Möglichkeit, dein Unterbewusstsein neu zu programmieren.

5. Hypnose

Wenn du wirklich wissen willst, wie du dein Unterbewusstsein neu programmieren kannst, dann kann Hypnose ein hochwirksames Mittel sein, um dies zu erreichen.

Die Hypnosetherapie ist ein nützliches Werkzeug, wenn das Unterbewusstsein nicht hilfreich reagiert, z.B. bei psychischen Störungen wie Angst und Phobien.

So kann beispielsweise das Unterbewusstsein eine Kampf- oder Fluchtreaktion einer Situation zuordnen, die eine solche Reaktion nicht erfordert.

Beispielsweise die verschwitzten Handflächen und die Atemnot, die man spürt, wenn man in der Öffentlichkeit sprechen muss.

Durch Hypnose erhält unser Unterbewusstsein stattdessen positive und bestätigende Botschaften.

Jetzt können wir solche Reaktionen überwinden und das Leben viel beherrschbarer machen.

6. Sei nett zu dir selbst

Es versteht sich von selbst, dass wir unser eigener schlimmster Feind sein können.

Nett zu sich selbst zu sein, ist eine wichtige Waffe bei jedem Versuch, das Unterbewusstsein neu zu programmieren.

Denke an alles, was du im Leben erreicht hast.

Konzentriere dich zum Beispiel auf das Positive und schöpfe daraus, wie du dich in den glücklicheren Momenten deines Lebens gefühlt hast.

Sei nett zu dir selbst.

Dies gilt auch für die schonende Behandlung des Körpers.

Gut essen, viel Wasser trinken und dem Körper ein gutes Training ermöglichen.

Sich selbst gut zu behandeln ist ein Schlüsselfaktor, um ein gesundes Unterbewusstsein zu erreichen.

Schlusswort

Unser Unterbewusstsein ist letztlich das Produkt unserer Erfahrungen.

Es ist wahr, dass das Unterbewusstsein dazu bestimmt ist, uns zu helfen und die Welt, in der wir leben, effektiv zu steuern.

Allerdings kann es manchmal gegen uns gerichtet sein.

Indem du diesen 6 Methoden folgst, kannst du dein Unterbewusstsein neu programmieren und ein besseres Leben führen.



Video

Teilen