5 Möglichkeiten zum effektiven Umgang mit Kritik

5 Möglichkeiten zum effektiven Umgang mit Kritik

Kritik

Nicht jeder wird deine Reise verstehen. Das ist in Ordnung. Es ist nicht ihre Reise. Es ist deine. Nimm deine Freiheit an. Dein wahrer Zweck ist es nicht, hier zu sein, um anderen zu gefallen. Im Leben geht es darum, das zu akzeptieren, was man ist, und dem zu folgen, wohin seine Leidenschaften und Wünsche dich führen!

Wenn du lebst, um anderen zu gefallen, um Urteile und Kritik zu vermeiden – und das tust, was sie glücklich macht – wirst du sehr unglücklich werden. Dieses Unglück wird zu Depressionen führen.

Es ist ein Zeichen dafür, dass du das, was deine Seele sich von dir wünscht, hinausschiebst. Du begrenzt dein volles Potenzial und trennst dich von deinem wahren Selbst. Der Rat ist großartig, aber die meisten Menschen verstehen deine Reise nicht. Also, die einzige Person, die wirklich weiß, was das Beste für dich ist, bist nur du!

Wie auch immer, in den meisten Fällen geht es bei der Meinung und Kritik anderer nicht um dich, sondern um sie. Es kommt aus ihrer begrenzten Perspektive, aus ihren Sorgen und Ängsten. Anstatt ihr Urteil persönlich zu fällen oder in ein Gespräch zu geraten, gibt es viele positive Schritte, die du unternehmen kannst, um voranzukommen.

Hier sind 5 Möglichkeiten zum effektiven Umgang mit Kritik

1. Atme tief durch

Am besten ist es, nicht sofort zu reagieren. Atme tief durch, oder wenn nötig, ein paar mehr Atemzüge. Es gibt eigentlich einen sehr guten Grund dafür. Wenn wir uns angegriffen fühlen, gehen wir manchmal in einen Kampf- oder Fluchtmodus.

Das tiefe Atmen ermöglicht es, dass der Sauerstoff weiterfließt, unsere Herzfrequenz sinkt und unsere Reaktion ruhiger und vernünftiger wird.

Wenn du sofort reagierst und dich bedroht fühlst, gehst du in die Defensive. Dies bringt unnötigen Stress in den Körper. Erinnere dich daran, dass sie nicht du sind, sie sind keinen Tag in deinen Schuhen gelaufen und es geht dir gut.

Wenn es ein wenig Wahrheit über das gibt, was sie sagen, solltest du später darüber nachdenken, wenn du einen klaren Kopf hast. Eine perfekte Antwort wäre: „Danke. Lass mich mir etwas Zeit nehmen, um darüber nachzudenken.“

Wenn die Kritik eine grenzwertige Beleidigung ist, antworte überhaupt nicht. Atme ein paar Mal tief durch und verlasse einfach das Gespräch. Du solltest nie heftig reagieren und es später bereuen.

2. Nimm es nicht persönlich

In den meisten Fällen hat Kritik sehr wenig mit dir zu tun und mehr mit der Person und ihrer Perspektive auf die Welt. Wenn jemand dich beleidigt, dann meist, weil er so über sich selbst oder seine Fähigkeiten denkt.

Sie geben dir Ratschläge, je nachdem, wie sie sich fühlen. Wenn du diese Person sehr respektierst und ihr vertraust, wird dir der nächste Tipp helfen. Wenn nicht, dann nimm es definitiv nicht persönlich! Auf einem Ohr rein und auf dem anderen wieder raus.

3. Such nach der Wahrheit

Denke daran, dass es immer ein kleines Maß an Wahrheit in allem gibt. Aussagen, die sich wie Kritik anfühlen können, könnten in Wirklichkeit nur sanfte, liebevolle Erinnerungen sein.

Tatsächlich können wir eine starke Abwehrhaltung gegen sie einnehmen, weil es etwas Wahrheit in ihr gibt und unser Ego ausflippt. Ja…. das ist richtig! Es scheint verrückt zu sein, aber es ist wahr.

Wenn du offen für das bist, was du hörst, bedeutet das nicht, dass du es glauben oder danach handeln musst. Es bedeutet nur, wenn du etwas findest, von dem du lernen kannst, dann tu es auf jeden Fall! Manchmal können andere uns helfen, Dinge zu sehen, die wir nicht erkennen können, um zu wachsen und uns zu verbessern.

4. Wenn es hart auf hart kommt, werde härter!

Genau! Selbst wenn du eine sensible Person bist, musst du dich abhärten und eine Toleranz gegenüber Kritik aufbauen. Es ist einfach, ein Kritiker zu sein, also sind es die meisten Leute. Es braucht Kraft und Mut, um der zu sein, der zu sein, der man wirklich ist, und sein eigenes Leben zu leben.

Du musst hart werden, denn die Wahrheit ist, dass du dein ganzes Leben lang Kritikern begegnen wirst. Die gute Nachricht ist jedoch…. je weniger Aufmerksamkeit du der Kritik widmest, desto weniger wirst du sie empfinden.

Das beste gegen Kritik ist ein großes Selbstwertgefühl und ein tiefes inneres Vertrauen. Wenn du dich also besiegt fühlst, wenn Urteil und Kritik aufkommen, konzentriere dich und entwickle deine eigene innere Liebe und Zuversicht. Wenn du weißt, wer du bist und warum du hier bist, bist du unaufhaltsam.

5. Bleib dir selbst treu!

Dies ist der wichtigste Tipp von allen – bleib dir selbst treu! Andere Menschen müssen deine Reise nicht verstehen oder gar akzeptieren. Wenn du dir selbst treu bist, ist das Leben magisch. An jeder Ecke öffnen sich Türen und Möglichkeiten. Lösungen sind endlos und das Leben macht Spaß und ist spannend.

Ein Leben zu führen, wie es andere möchten, schränkt dein Geburtsrecht auf FREIEN WILLEN ein. Es ist nicht ihr Leben. Es gehört dir. Nutze es aus!



Teilen