6 Knallharte Wahrheiten, die dich zu einer stärkeren Person machen

6 Knallharte Wahrheiten, die dich zu einer stärkeren Person machen

Du bist für dein eigenes Glück verantwortlich

Wir haben zwar oft kein Problem damit, Fehler in anderen zu sehen, doch fällt es uns schwer, unsere eigenen Schwächen zuzugeben.

Wir entschuldigen uns für unser Verhalten und verbringen den größten Teil unseres Lebens damit, darauf zu warten, dass etwas Gutes geschieht oder dass unser Leben endlich beginnt.

Die Wahrheit ist, dass nichts Großes geschehen wird, wenn man nicht dafür arbeitet. Niemand wird kommen, um dich zu retten.

Du bist für dein eigenes Glück verantwortlich.

Hier sind 6 Knallharte Wahrheiten, die dich zu einer stärkeren Person machen

Nr. 1. Es ist unmöglich, alle glücklich zu machen

Wenn du dem Rat oder den Anweisungen jeder einzelnen Person in deinem Leben folgen würdest, hättest du keine Kontrolle über dein Glück.

Du würdest entweder verrückt werden oder dich am Ende leblos fühlen.

Die Wahrheit ist, dass du es nicht jedem recht machen kannst.

Es wird immer jemanden geben, der anderer Meinung ist oder es missbilligt.

Du musst akzeptieren, dass deine eigenen Entscheidungen dich vielleicht kritikfähig machen, aber nur so kannst du dein Leben und dein Glück selbst in die Hand nehmen.

Tue das, was du für richtig hältst.

Mache das, was dich glücklich macht.

Nr. 2. Die Welt schuldet dir nichts

Unabhängig von deinem Alter, deiner Rasse, deinem religiösen Glauben, deinem Aussehen oder deinem sozialen Status ist es wichtig zu verstehen, dass die Welt dir nichts schuldet.

Du hast nicht mehr Anspruch auf Dinge als dein Nächster.

Wenn du etwas willst, musst du dafür arbeiten.

Wenn du dein Leben damit verbringst, zu jammern und dich selbst zu bemitleiden, weil dir Dinge nicht gegeben werden, wirst du nie Erfolg haben.

Nr. 3. Niemand ist so sehr beschäftigt, um dir nicht zu antworten

Die Menschen werden sich Zeit nehmen für die, für die sie sich Zeit nehmen wollen.

Wenn dein Freund nach mehreren SMS oder Anrufen nicht geantwortet hat, liegt das daran, dass er sich bewusst dafür entschieden hat, dir nicht zu antworten.

Wenn ein potenzieller Arbeitgeber sich nicht gemeldet hat, liegt es nicht daran, dass er zu beschäftigt ist, um sich mit dir in Verbindung zu setzen.

Wenn du aufhörst, Entschuldigungen für Menschen zu erfinden, die dich schlecht behandeln, kannst du stärkere Beziehungen zu den Menschen aufbauen, denen du tatsächlich wichtig bist.

Nr. 4. Taten sind lauter als Worte

Du magst gute Gedanken und gute Absichten haben, aber sie sind nicht wirklich von Bedeutung, wenn deine Taten sie nicht unterstützen.

Die Wahrheit ist, dass deine Handlungen dich definieren, nicht deine Gedanken oder Absichten.

Du kannst den ganzen Tag herumsitzen und darüber nachdenken, wie du die Welt besser machen kannst, aber solange du nicht anfängst, etwas zu tun, machst du keinen wirklichen Unterschied.

Nr. 5. Niemand kommt, um dich zu retten

Verschwende deine Zeit nicht damit, herumzusitzen und darauf zu warten, dass jemand kommt und dich rettet.

Niemand wird auf magische Weise auftauchen und dein Leben verändern oder dich plötzlich glücklich machen.

Deine Probleme können nicht mit einem Zauberstab gelöst werden.

Du musst die Kontrolle über dein eigenes Glück übernehmen.

Wenn du mit deiner gegenwärtigen Situation unglücklich bist, kann sie sich nur ändern, wenn du dich entscheidest, sie zu ändern.

Nr. 6. Du verpasst 100% der Dinge, die du nicht machst

Ein Risiko einzugehen oder etwas Neues zu beginnen, kann beängstigend sein.

Wenn du es aber nicht versuchst, wirst du nie Erfolg haben.

Du kannst dein Leben damit verbringen, Ausreden zu erfinden.

Du erzählst anderen, dass du nicht genug Zeit, Geld oder Energie hast, um deine Ziele zu erreichen.

Du kannst aber auch einen Vertrauensvorschuss geben und das verfolgen, was du willst.

Es gibt keine Belohnung ohne ein kleines Risiko.


Teilen