4 Sternzeichen, die zu schüchtern im Bett sind

4 Sternzeichen, die zu schüchtern im Bett sind

Schüchtern im Bett

Wenn es um die Liebe geht, scheinen einige Sternzeichen ihre Partner im täglichen Leben zu dominieren.

Aber wenn es um das Schlafzimmer geht, gibt es oft eine Wendung.

Diese Sternzeichen lieben es, umworben zu werden, und mögen es oft, wenn ihre Partner im Bett dominierend sind.

Deshalb schauen wir uns heute die Sternzeichen-Persönlichkeiten an, die sich im Bett gerne zurückhalten und ihre schüchterne Seite zeigen, während sie mit ihren Liebhabern intime Beziehungen pflegen.

Hier sind 4 Sternzeichen, die zu schüchtern im Bett sind

1. Waage

Menschen, die unter dem Sternzeichen Waage geboren sind, verlieren sich häufig in träumerischen Gedanken an ihre Liebhaber und wünschen sich, von ihnen weggefegt zu werden.

Wenn dies tatsächlich geschieht, kann ihre Reaktion etwas unerwartet sein.

Obwohl sie sinnliche Wesen sind, bevorzugen sie es, wenn ihr Partner im Bett die Führung übernimmt.

2. Fische

Fische sind sehr gut darin, die Vorlieben ihres Partners zu entdecken, und sie werden ihn während des Liebeslebens in jeder Hinsicht zufrieden stellen.

Wenn es jedoch um Intimität geht, fühlt sich dieses Sternzeichen oft wie eine Zwiebel mit mehreren Schichten, die von einem beständigen und hartnäckigen Liebhaber geschält werden müssen.

Sie genießen es sehr, umworben und sanft zur Intimität überredet zu werden.

3. Steinbock

Menschen mit dem Sternzeichen Steinbock sind sich nie unsicher, was sie im Leben wollen.

Doch wenn es um Intimität geht, sehen die Dinge anders aus.

Sie neigen dazu, ihren ständig arbeitenden Verstand abzuschalten und ihren Gefühlen freien Lauf zu lassen.

Sie versuchen, ihre Partner über das Liebesspiel besser zu verstehen, und sind daher im Bett schüchtern, um ihren Liebhabern den Vortritt zu lassen und die Romantik zu lenken.

4. Krebs

Auch wenn viele Krebse für Heulsusen halten, sind sie in Beziehungen eigensinnig und oft stur.

Sie neigen oft dazu, ihre Partner im Alltag zu dominieren.

Aber im Schlafzimmer wollen sie unterwürfig sein, mit einem Partner, der auf sie eingeht, der gerne sinnlich ist und die Intimität lenkt.


Teilen