3 Schritte zum glücklich sein

3 Schritte zum glücklich sein

Schritte zum glücklich sein

Viele wünschen es sich, doch nur die wenigsten Menschen auf dem Planeten können es wirklich von sich behaupten: “Ich bin glücklich!”.

Wann haben Sie diesen Satz  zum letzten Mal gesagt oder gedacht?

Immer weniger Deutsche können dies von sich behaupten.

Laut einer Studie im Jahre 2017 sagen nur 8 % von knapp 1000 befragten das Sie “völlig glücklich” mit sich und ihrem Leben sind.

Doch was tun, um glücklich zu sein?

1. Einen Beruf den man gerne ausübt

Daran scheitert es tatsächlich bei den meisten.

Wer kennt es nicht, Montag morgen, der Wecker klingelt und man will ihn am liebsten gegen die Wand werfen und weiter schlafen.

Doch im Regelfall muss man trotzdem aufstehen, weil man auf seinen Job bzw. sein Gehalt angewiesen ist.

Doch glücklich macht einen sein Beruf schon lange nicht mehr und man steht unmotiviert auf und geht frustriert zu seinem nicht zufriedenstellenden Job.

Was die meisten nicht bedenken: es ist NIE zu spät eine neue Richtung einzuschlagen.

Man kann nicht umschulen oder weiter bilden lassen um mehr Spaß und Freude an seinem Beruf zu haben.

Die Agentur für Arbeit bietet viele Möglichkeiten und Hilfen an, um Menschen zu helfen, ihren Traumberuf zu finden.

Man muss den Schritt nur wagen und sich etwas trauen. Also warte nicht länger, ändere etwas!

2. Finanzielle Grundsicherung

Damit schließen wir auch schon an den nächsten Punkt an.

Das vermeintlich größte Problem für viele, wenn man sie fragt, warum sie unglücklich bzw. nicht glücklich sind: das Geld.

Es reicht nie aus und ist immer zu wenig. Doch was dagegen tun?

Da gibt es natürlich viele Möglichkeiten.

Ein Nebenjob bzw. Minijob ist meist der erste und schnellste Weg, wenn man merkt, das der reguläre Job nicht ausreicht.

Einfacher und schlauer ist es allerdings sein Geld für sich arbeiten zu lassen, indem man es KLUG investiert.

Doch wie bzw. worin macht investieren Sinn?

Für die meisten ist ganz klar: Immobilien.

Doch das ist sehr zeitaufwendig und benötigt normalerweise eine Menge Geld.

Leichter ist es im Gegensatz dazu in Aktien zu investieren.

Momentan sind Bitcoin Aktien sehr begehrt, jedoch wissen die wenigsten was genau Bitcoins sind oder wie man damit richtig handelt.

Immer mehr Projekte wie “Bitcoin Code” und Start-ups setzen sich mit der Thematik auseinander, dies einfach und verständlich Ottonormalverbrauchern näherzubringen.

Denn viele sind mit der neuen digitalen Währung überfordert und sind froh, wenn sich Menschen damit beschäftigen, dieses komplizierte Thema anderen, ohne Background Wissen zu vermitteln.

Doch was braucht man noch um glücklich zu sein?

3. Familie und Freunde

Es gibt Menschen in unserem Leben, die uns wohlgesonnen sind und uns bedingungslos lieben.

In den meistens Fällen sind diese Personen unsere Familie, die uns diese positiven Gefühle von Geburt an entgegenbringt, wenn alles optimal läuft.

Freunde können in  Menschen ebensolche Gefühle erwecken, entweder als Familienersatz oder als Familienerweiterung.

Emotionale Verbindungen sind essenziell für eine gesunde und glückliche Entwicklung.

Von klein auf sollte jede Person von liebenden Menschen umgeben sein.

Aber auch im Erwachsenenalter sind Bezugspersonen immer noch relevant um glücklich zu sein.

Deswegen sollte sich jeder seine zwischenmenschlichen Beziehungen kümmern, denn dies bedarf jegliche Art von Verbindung: Pflege und Bemühung.

Teilen