Schicksal und freier Wille - Wie viel von deinem Leben ist vorherbestimmt?

Schicksal und freier Wille – Wie viel von deinem Leben ist vorherbestimmt?

Schicksal und freier Wille

Wie viel von unserem Leben ist vorbestimmt?

Haben wir ein Mitspracherecht, wie sich die Dinge entwickeln, oder leben wir einfach eine Geschichte aus, die bereits geschrieben wurde?

Es hat in unserem ganzen Leben definitiv Momente gegeben, in denen wir das Gefühl eines schicksalhaften Ereignisses erlebt haben.

Vielleicht könnten wir es damit verbuchen, dass wir zur richtigen Zeit am richtigen Ort waren. Die meisten von uns wurden jedoch mit dem Mysterium des Schicksals konfrontiert.

Das bedeutet jedoch nicht unbedingt, dass unser ganzes Leben vorherbestimmt ist.

Wie die meisten von uns auch wissen, haben wir einen freien Willen.

Wir können wählen, ob wir handeln oder nicht handeln, und wir können wählen, ob wir eine Entscheidung treffen oder nicht.

Aber treffen wir diese Entscheidungen mit Hilfe des Autopiloten?

Ich persönlich halte das nicht für wahr.

Ich habe das Gefühl, dass wir in diesem Leben viel freien Willen haben und dass viele unserer Entscheidungen und Handlungen unsere Zukunft bestimmen werden.

Die Zukunft liegt zum größten Teil in unseren eigenen Händen.

Ich glaube aber auch, dass es ein gewisses Element des Schicksals gibt.

Dies wäre Teil unseres Seelenvertrags, der geschrieben wird, bevor wir in unseren physischen Körper eintreten.

Das Schicksal ist dein Berg, wie du dich entscheidest, diesen Berg zu besteigen, ist dein freier Wille. (1)

Der Berg des Schicksals

Wir alle bewegen uns auf einem Berg. Dieser Berg ist natürlich eine Metapher für die Reise oder den Weg des Lebens.

Dieser Berg ist der perfekte Berg für dich und jenen, mit denen du bestimmt bist, ihn zu besteigen.

Dieser Berg wurde ausgewählt, bevor du dich in deinen Körper inkarniert hast, und er bietet das perfekte Terrain für die Entwicklung deiner Seele und deines Seelenzwecks.

Während dir dieser Berg gegeben wurde und während dieser Berg auf deine Seele ausgerichtet ist, hast du viele Wahlmöglichkeiten.

Möglichkeit Nr. 1: Der Weg

Es gibt keinen falschen Weg auf den Berg. Es steht dir frei, den Weg zu nehmen, der dir am besten gefällt, und in deinem eigenen Tempo zu gehen.

Du kannst zurückgehen, Abkürzungen finden oder einfach für den Rest deiner Zeit an einem Ort bleiben – alles ist deine Wahl.

Möglichkeit Nr. 2: Wie du den Berg erklimmst

Es gibt auch keine Regeln dafür, wie du diesen Berg besteigen willst.

Du kannst ihn barfuß besteigen oder du kannst eine Rüstung tragen.

Du kannst in deinem eigenen Tempo gehen oder den Weg hinaufsprinten, es liegt ganz an dir.

Möglichkeit Nr. 3: Erfahrungen

Auf diesem Berg gibt es ein bestimmtes Terrain oder eine bestimmte Energie, die tiefer in deiner Seele schwingen wird.

Diese Energie wird dir helfen, Erfahrungen, Menschen und Ereignisse in dein Leben zu bringen.

Vielleicht fühlst du dich zu Menschen hingezogen, die eine ähnliche Reise wie du machen, oder du fühlst dich zu Menschen oder einer Karriere hingezogen, die dir hilft, deinen Berg leichter zu meistern.

Deine Ängste werden auch mit einigen der Herausforderungen und Erfahrungen, die du auf diesem Berg machen wirst, in Einklang gebracht werden.

Im Wesentlichen kannst du jedoch wählen, welche dieser Erfahrungen du erforschen und welche du ignorieren möchtest.

Möglichkeit Nr. 4: Wie sich dein Sinn entfaltet

Dein Sinn ist bereits um dich herum. Er ist in der Energie deines Berges und in allem, was du tust, enthalten.

Solange du auf deinem Berg bleibst und dich nicht vom Berg eines anderen ablenken lässt, wirst du Fortschritte machen.

Du wirst vielleicht nie in diesem Leben den Gipfel erreichen, aber solange du in Bewegung bleibst, wirst du entdecken, was du für deine Aufgabe brauchst.

Im Wesentlichen werden dich alle Wege nach Hause führen.

Möglichkeit Nr. 5: Deiner Intuition folgen

Während du deinen Berg besteigst, wirst du vielleicht immer besser verstehen, was vor dir liegt oder was hinter der nächsten Kurve liegt.

Du könntest sogar anfangen, zu ahnen oder vorherzusagen, was der vor dir liegende Weg für dich bereithält.

Vielleicht wirst du dir auch immer mehr der Dinge bewusst, die dir auf der Reise helfen werden und die dich zurückhalten werden.

Auf diese Weise können Hellseher und Intuitive bestimmte Dinge über deine Zukunft vorhersagen, sie können ein Gefühl für deinen Berg und den Weg, den du einschlägst, bekommen.

Natürlich musst du nicht auf deine Intuition, deine hellseherischen Vorhersagen oder irgendjemand anderen hören.

Solange du dir selbst und deinem eigenen Berg treu bleibst, gibt es keine falschen Abzweigungen.

Solange du auf deinem Berg in irgendeine Richtung gehst, wirst du schließlich dort landen, wo du sein sollst.

Den Gipfel deines Berges erreichen

Wenn du den Gipfel deines Berges erreicht hast, tritt in der Regel der Tod ein, um sich auf einen neuen Zyklus oder eine neue Reinkarnation vorzubereiten.

Je nachdem, wie bewusst du bist, hast du zu diesem Zeitpunkt vielleicht ein gewisses Gefühl der Vollendung oder das Gefühl, dass deine Zeit auf diesem bestimmten Berg zu Ende geht.

Dein Berg ist perfekt für dich und enthält alles, was du brauchst, um dich mit deinem höheren Selbst und dem Potenzial deiner Seele zu verbinden.

Dein Berg ist dein Schicksal, die Energie, mit der du geboren wurdest, und der Weg, der für dich gewählt wurde.

Aber wie du dich entscheidest, diesen Weg zu gehen und zu navigieren, liegt ganz in deiner Hand.

Du fragst dich, wie du dich mit deinem Schicksalsberg in Einklang bringen kannst?

Alles, was du tun musst, ist, dich auf dich selbst einzulassen, und der Rest wird sich entfalten.


Teilen