5 vergessene Regeln des Gesetz der Anziehung

5 Vergessene Regeln des Gesetz der Anziehung

Gesetz der Anziehung

Das Gesetz der Anziehung ist in den letzten Jahren zu einem Schlagwort geworden und zu einer Phrase, die man entweder liebt oder hasst.

Egal, ob du an das Gesetz der Anziehung glaubst oder nicht, es ist immer noch nützlich, es zu betrachten und einige der Prinzipien anzuwenden und mit ihnen zu experimentieren.

Ich wende die Prinzipien des Gesetzes der Anziehung seit Jahren täglich an und sehe einen großen Unterschied in meinem Leben.

Allerdings sind mir dabei einige Dinge aufgefallen, die mein Vorankommen behindern.

Wenn man diese fünf vergessenen Regeln kennt, kann man die Kraft der Manifestation beschleunigen. (1)

Hier sind 5 vergessene Regeln des Gesetz der Anziehung

1. Je mehr du es benutzt, desto mehr funktioniert es

Ein paar Leute haben mir gesagt, dass das Gesetz der Anziehung für sie nicht funktioniert.

Wenn man sie fragt, was sie tun, sagen sie mir unweigerlich, dass sie die „Visualisierungssache“ einige Tage lang ausprobiert haben und es für sie nicht funktioniert.

Ich habe sie gefragt, wie lange sie die Lotterie spielen würden, bevor sie mit einem Gewinn rechnen, einige sagten ein Leben lang, andere sagten ein paar Jahre, und es wurden verschiedene andere Antworten angeboten.

Das Gesetz der Anziehung ist ähnlich wie die Lotterie und ihre Regeln.

Zunächst einmal muss man ein Los kaufen, bevor man gewinnen kann.

Zweitens muss man jede Woche ein Los kaufen, um seine Chancen auf einen Gewinn zu erhöhen, auch wenn sie noch so gering sind – so ist es bei auch bei dem Gesetz der Anziehung: Man muss es jeden Tag üben, um etwas davon zu gewinnen.

Anders als bei der Lotterie gewinnst du immer.

Egal ob es darum geht, alle deine Ziele anzuziehen, dein Stressniveau durch Visualisierung zu senken, deine mentalen Fähigkeiten durch Visualisierung zu erhöhen, neue Leute auf dem Weg zu deinen Zielen zu treffen, du gewinnst immer.

Das Gesetz der Anziehung Bundle – Hier klicken

2. Fülle deine Intentionen mit Emotionen

Ich habe festgestellt, dass ich nicht zu mir komme, wenn ich einfach eine Absicht bekunde und sie visualisiere und vergesse.

Wenn ich sie visualisiere und ihr echte Emotionen gebe und dies jeden Tag tue, werden meine Ziele erreicht.

Wenn du deinen Absichten Emotionen gibst, verleihst du ihnen Energie.

Wenn du die Energie erschaffst, hast du Schwung.

Wenn du Schwung hast, erschaffst du eine Kraft.

Wenn du die Kraft hast, dann wirst du gehört.

Wenn du gehört wirst, dann wirst du deine Ziele erreichen.

Dies ist vielleicht die größte einzelne Barriere, um deine Wünsche nicht zu erreichen.

Du musst deinen Wünschen und Visualisierungen Energie geben. Um diese Energie zu erzeugen, musst du etwas Emotionen hineinbringen.

3. Gib mehr, als du nimmst

Ich glaube, dass es bei dem Gesetz der Anziehung um Ausgewogenheit in all ihren Formen geht.

Wenn du deine finanziellen Ziele erreichst, spende etwas zurück an Hilfsorganisationen oder die Gemeinschaft oder biete deine Dienste kostenlos an.

Wenn du dein Ziel, deinen perfekten Partner zu finden, erreichst, zeige Dankbarkeit, indem du deinen Partner und seine Familie auf die richtige Art und Weise behandelst.

Wenn du dein Ziel, die Universitätsprüfungen zu bestehen, erreichst, dann achte darauf, dass du den Abschluss klug einsetzt.

4. Dankbarkeit zeigen

Der Grund, warum du heute hier bist, ist, dass du davon überzeugt warst, dass du heute sicher und gut aufwachen würdest.

Viele Menschen haben diesen Luxus nicht.

Wir alle sind in unserer eigenen Welt verstrickt, und wir alle nehmen unsere Welt als selbstverständlich hin.

Warum nehmen wir uns nicht fünf Minuten am Tag Zeit, um zu zeigen, dass wir für das Leben, das wir haben, dankbar sind.

Das Gesetz der Anziehung Bundle – Hier klicken

5. Erzähle den Leuten erst dann von deinem Erfolg, wenn er erreicht ist

Dies ist ein seltsames Phänomen, das ich bei dem Gesetz der Anziehung beobachtet habe.

Ich hatte zum Beispiel das Ziel, das Affiliate-Marketing zu einem Erfolg zu machen, und es ging mir gut, bis ich anfing, den Leuten davon zu erzählen.

Ich schrieb einen Beitrag darüber, erzählte es einigen Freunden und Verwandten und fast über Nacht hörten die Verkäufe auf.

Ich habe viel darüber nachgedacht und mir einen Grund dafür überlegt: Wenn man eine Absicht hat, arbeitet man darauf hin und arbeitet weiter, bis sie erreicht ist.

Wenn man mitten in der Arbeit steckt und den Leuten von seinem aktuellen Erfolg erzählt, hat man sich entschieden, dass man sein Ziel erreicht hat, und die Energie der Absicht verschwindet, wenn man das Beispiel des Affiliate-Marketings nimmt.

Ich habe monatelang Affiliate-Marketing studiert, ein paar Dinge ausprobiert und bin ein paar Mal gescheitert.

Dann hatte ich endlich etwas Erfolg und verdiente Geld.

Zu diesem Zeitpunkt hatte ich noch niemandem davon erzählt und hatte viel Schwung und Energie, um es weiterhin zu einem Erfolg zu machen.

Doch sobald ich jemandem davon erzählte, ließ mein Elan etwas nach, meine geistige Energie war mit dem Ziel ein wenig erschöpft, und der Erfolg hörte über Nacht auf.

Das liegt daran, dass die geistige Energie für dieses Ziel ihre Kraft verloren hat, da sie bereits glaubt, dass man sein Ziel erreicht hat, während man jedem erzählt, wie sehr man erfolgreich ist.

Wenn du also das Ziel hast, 5000 Euro zu bekommen, erzähle niemandem davon, bis du die 5000 Euro hast.


Klick auf den Banner, um mehr zu erfahren!

Teilen