Psychischer Schutz: Wie man sich vor schlechter Energie schützen kann

Psychischer Schutz: Wie man sich vor schlechter Energie schützen kann

Psychischer Schutz

Psychischer Schutz ist ein mächtiges Werkzeug. Es erlaubt dir, ein Leben zu führen, das im Einklang mit deiner persönlichen Erfüllung und deiner geistigen Wahrheit steht.

In diesem Artikel wirst du lernen, wie du weniger anfällig für negative Energien wirst, die dich umgeben. Dann kannst du dein größtes Potenzial erreichen. Nicht nur das, sondern du kannst die positive und leichte Energie aufrechterhalten, die dich durch die Herausforderungen des Lebens führt.

Bevor wir jedoch über psychischen Schutz sprechen, sollten wir zunächst untersuchen, warum wir ihn im heutigen modernen Leben brauchen. (1)

Schwingungsfrequenzen und Auren

Wir alle bestehen aus Atomen, die schwingen und Energie in uns und um uns herum erzeugen. Jeder Mensch hat seine eigene ausgeprägte energetische Frequenz.

Als solche erzeugen diese Schwingungen zudem ein charakteristisches Energiefeld um uns herum. Dies ist eine Aura. Außerdem interagiert diese Aura mit den Auren anderer.

Bezeichnenderweise haben Emotionen und Geisteszustände auch ihre eigenen singulären Frequenzen. Zum Beispiel erzeugen positive Zustände höhere Frequenzen, während mehr negative Emotionen niedrigere Frequenzen erzeugen.

Der Einfachheit halber beziehe ich mich auf höhere Schwingungsfrequenzen als positive Energie und niedrigere Schwingungsfrequenzen als negative Energie.

Der Mensch wird sehr stark von den Energien beeinflusst, die um ihn herum vorhanden sind. Dadurch können unsere Auren von den Vibrationen in unserer Umgebung beeinflusst werden. Dies hat den Effekt, dass wir unsere eigene energetische Frequenz erhöhen oder senken.

Einige Menschen sind empfänglicher für die Interaktion ihrer Auren mit den Energiefeldern um sie herum.

  • Empathen
  • Krankenschwestern
  • Therapeuten
  • Beraterinnen und Berater
  • Hochsensible Menschen
  • Spirituelle Entdecker und Lehrer
  • Heilpraktiker/Innen.

Tatsächlich werden Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens oder jeder, der mit dem Menschen arbeitet, besonders anfällig für diese energetischen Störungen sein.

Was sind psychische Angriffe?

Psychische Angriffe sind der bewusste oder unbewusste Übergang von negativen Energien in die Aura. Tatsächlich erfolgen diese psychischen Angriffe oft durch feindliche Gedanken oder Emotionen, die auf dich gerichtet sind.

Menschen wollen selten aktiv auf dich zielen, meistens fühlen sie einfach Bitterkeit, Eifersucht, Wut oder tiefe Traurigkeit gegenüber dir. Die niedrigere Frequenz ihrer energetischen Auren senkt deine eigene, wenn sie in deiner Nähe sind.

Darüber hinaus könnte ihr Fokus auf dich deine energetischen Schwingungen beeinflussen, auch wenn du nicht in ihrer Gegenwart bist.

Selbst wenn die Emotionen von jemandem nicht auf dich gerichtet sind, kann ihre negative Energie immer noch deine Aura beeinflussen. Vor allem, wenn du ein sensibler, einfühlsamer Mensch bist.

Bedenke das einige der Gefühle oder Geisteszustände, die du erlebst, das direkte Ergebnis deiner Aura sein können, die mit einem negativ geladenen Energiefeld interagiert. Dies kann den Alltag für hochsensible Menschen überwältigend und herausfordernd machen.

Symptome eines psychischen Angriffs, der auf dich gerichtet ist, sind unter anderem:

  • Emotionale Tiefpunkte
  • Wiederkehrende oder regelmäßige Albträume
  • Müdigkeit
  • Physische Schwäche
  • Emotionale Unruhe
  • Reizverhalten.

Achte auf deine Stimmung und Reaktionen, um zu verstehen, wann du dich aus der Ausrichtung zu dir selbst heraus bewegt hast. Selbstbewusstsein und Selbstkenntnis sind der erste Schritt zu einer effektiven Abschirmung!

Was ist psychischer Schutz?

Psychischer Schutz ist auch bekannt als psychische Selbstverteidigung oder Abschirmung. Zur Erklärung: Es ist einfach die Festlegung von Grenzen. Dies ist speziell, um zu verhindern, dass deine energetische Aura von den Menschen um dich herum ausgefranst und beeinflusst wird.

Es ist der Akt des energetischen Schutzes deiner persönlichen Energie und deines Raumes. Dadurch kannst du einen positiven Seinszustand aufrechterhalten und mit einer höheren Frequenz schwingen.

Wie kannst du dich schützen?

Es gibt eine Vielzahl von Möglichkeiten, die Integrität deiner Aura zu bewahren, von täglichen Affirmationen bis hin zu Visualisierungen und Kristallen.

Verbringe etwas Zeit damit, mit den verschiedenen Techniken zu experimentieren, die wir unten besprechen werden, um herauszufinden, welche für dich am besten geeignet sind.

Viele von ihnen sind situationsabhängig. Daher hängt ihre Wirksamkeit von der Phase deines Lebens, den negativen Energien, vor denen du dich abschirmen willst und deiner eigenen energetischen Signatur ab.

Psychischer Schutz zielt darauf ab, im täglichen Leben oder bei der Begegnung mit erschöpfenden Menschen oder Situationen funktionieren zu können. Sie ist daher eng mit deinem Willen und deiner Beharrlichkeit verbunden, eine positive und konstruktive Perspektive bei Herausforderungen zu bewahren.

Das Bewusstsein für emotionale und verhaltensbedingte Veränderungen, die durch die Aufnahme negativer Energie verursacht werden, ist der Schlüssel zum psychischen Schutz.

Ebenso ist es wichtig, die Negativität nicht zu spiegeln. Konzentriere dich stattdessen darauf, deine Aura mit Liebe zu füllen. Das sind die Grundlagen für deinen Schutz. Tatsächlich sind deine eigene emotionale Stärke und Stabilität deine Schlüsselwaffen.

Du kannst die Absorption und Wirkung von negativen Energien effektiv minimieren. Durch das mitfühlende Identifizieren deiner persönlichen Probleme und Ängste bist du zum Beispiel in der Lage, sie zu heilen.

Affirmationen

Affirmationen, Intentionen oder Gebete sind starke Werkzeuge. Benutze sie, um das Feld der positiven Energie um dich herum zu stärken.

Denke an Aussagen wie „Nur die Liebe bleibt in meiner Gegenwart“, „Ich bin umgeben von Liebe und Freude, die mich beschützen“. Du kannst auch die göttliche Gestalt anbeten, von der du dich geliebt und unterstützt fühlst.

Diese Dinge werden dir helfen, ein hohes Maß an positiver Energie aufrechtzuerhalten. Dies hält dich stabil und ausgeglichen, wenn du mit negativen Energien konfrontiert wirst, die um dich herum vorhanden sind.

Psychologische Barrieren schaffen

Das Setzen sichtbarer und greifbarer Barrieren kann beim psychischen Schutz helfen. Das liegt daran, dass du deine energetischen Grenzen tatsächlich visualisieren und stärken kannst. Dies funktioniert besonders gut, wenn du in einer negativ geladenen Umgebung arbeitest.

Um einen guten psychischen Schutz zu schaffen, umgebe deine persönlichen Räume mit Pflanzen, Fotos, Erinnerungsstücken und heiligen Gegenständen. All dies wird dir helfen, in einer kleinen positiv geladenen Blase zu existieren.

Freisetzung negativer Energien

Wenn wir ständig die negativen Energien anderer absorbieren, müssen wir sie auch wieder freisetzen. Wie wir wissen, kann Energie nie zerstört, sondern nur umgewandelt werden. Daher ist der Schlüssel, die Energie in eine höhere Schwingung zu lenken.

Zeit mit etwas zu verbringen, das uns Freude bereitet. Mit Absicht auf positive Emotionen fokussieren. Dies ist eine effektive Methode zur Umwandlung von Energie.

Im Freien spazieren zu gehen und mit den positiven Energien der natürlichen Welt zu interagieren, ist ebenfalls ein ausgezeichnetes Mittel.

Außerdem solltest du Lavendel einatmen oder ein paar Tropfen zwischen die Augenbrauen reiben. Dies trägt weiter dazu bei, Energien in höhere Schwingungsfrequenzen zu verschieben.

Visualisierung und Schutzmeditationen

Viele Menschen sind der Meinung, dass der Einsatz von Licht in ihren schützenden Visualisierungen ein effektiver Weg ist, um die Schwingungsfrequenzen von negativen und angstbasierten Energien zu erhöhen.

Visualisiere dein Herz zum Schutz als das Zentrum einer glühenden, abschirmenden Kugel, die dich umgibt, in die du positive Energie und Liebe ausatmest und sie mit jedem Atemzug stärkst.

Wenn du versuchst, negative Energien abzuwehren, die bereits in deine Aura eingedrungen sind, visualisiere das Licht in deiner Kugel, das immer lebendiger wird, mit immer höherer Frequenz schwingt und die niedrigeren Schwingungen dekonstruiert.

Mit dieser Methode kannst du diese Kugel verwenden, wenn du durch dein tägliches Leben gehst, besonders vor Begegnungen oder Situationen.

Du kannst dich auch dafür entscheiden, den spirituellen Führer deiner Wahl zu visualisieren, einen Kreis um dich herum zu bilden und dich mit seiner Liebe und Führung zu schützen.

Abschließende Gedanken zum psychischen Schutz

Wenn du anfällig für psychische Angriffe bist, ist der psychische Schutz ein guter Weg, um sich selbst sicher und gesund zu halten.


Teilen