10 Wege, mit einem Narzisst umzugehen

10 Wege, mit einem Narzisst umzugehen

Mit einem Narzisst umgehen

Wir alle haben in unserem Leben schon mit mindestens einem Narzissten zu tun gehabt, sei es in Form einer Elternschaft, einer Freundschaft, eines Chefs oder einer romantischen Beziehung.

Unabhängig davon, ob wir eine oder mehrere Erfahrungen mit jemandem gemacht haben, der an einer narzisstischen psychischen Störung leidet, hinterlässt uns diese Erfahrung immer ein Gefühl der emotionalen Erschöpfung und des völligen Energieentzugs.

In einigen Fällen ist es leicht für uns, diese Tendenz zu bemerken und dieser Person auf Kosten einer Freundschaft, eines Jobs oder einer Beziehung “Auf Wiedersehen” zu sagen.

Was aber, wenn das ein Preis ist, den wir einfach nicht bezahlen können oder wollen?

Was ist, wenn die Ablehnung oder Entfernung dieser Person aus unserem Leben einfach unmöglich ist, weil “Hey, das ist eigentlich mein Vater/Mutter/Geschwisterkind und ich liebe sie und möchte sie in meinem Leben haben” oder “Hey, ich kann es mir nicht leisten, deswegen diesen Job zu verlieren”?

Es erfordert großen Mut, diese Beziehungen zum Funktionieren bringen zu wollen, trotz des großen Gewichts, das sie dir auferlegen können.

Ob du es glaubst oder nicht, aber es gibt Schritte, die du unternehmen kannst, um im Umgang mit Narzissten besser zurechtzukommen und deine Beziehung zu ihnen so locker wie möglich zu halten.

Im Folgenden haben wir eine Liste von Maßnahmen zusammengestellt, die alle von Psychologen und Therapeuten ergriffen wurden, die ihre akademischen Studien auf diese Erkrankung ausgerichtet haben.

Hier sind 10 Wege, mit einem Narzisst umzugehen

Nr. 1. Identifiziere die Art des Narzissmus, mit dem du es zu tun hast

Frühere Forscher haben den Narzissmus in zwei Haupttypen kategorisiert: grandios und verletzlich.

Grandiose Narzissten haben ein sehr hohes Selbstwertgefühl und glauben sich allen anderen überlegen zu sein, während verletzliche Narzissten ein sehr geringes Selbstwertgefühl und ein hohes Maß an Unsicherheit haben und dies oft durch Selbstabsorption und selbstzentrierte Tendenzen überkompensieren.

Es gibt verschiedene Tests, die du Online absolvieren kannst, um den Grad des Narzissmus zu testen, den eine Person in deinem Leben hat, und die dir helfen zu analysieren, welcher Typ diese Person ist.

Sobald du festgestellt hast, um welche Art von Narzissmus es sich bei dieser Person handelt, kannst du deine Art, mit ihr umzugehen, entsprechend anpassen.

Grandiose Narzissten eignen sich sehr gut, wenn du sie bei der Erreichung deiner Ziele lenkst, wenn du ihnen Aufgaben zuteilst, die für sie von großer Bedeutung sind und bei denen du die Linie der Überzeugung verfolgst, dass sie die Besten sind.

Verletzliche Narzissten hingegen könnten ständige Beruhigung von dir verlangen, und die Worte sollten sorgfältig gewählt werden, um zu verhindern, dass sie in der Hitze einer Diskussion beleidigt werden.

Nr. 2. Überlege dir die Ursprünge ihres Verhaltens

Ja, es ist frustrierend und/oder ärgerlich, so viel darüber nachdenken zu müssen, woher sie kommen, wenn sie buchstäblich nicht in der Lage sind, darüber nachzudenken, was deine Sorgen und Gefühle sind.

Wenn wir aber ihren Hintergrund betrachten, wo sie in ihrem eigenen Leben stehen, den Zusammenhang der Situationen, vielleicht die Sympathie und das Einfühlungsvermögen, das sie nicht für uns empfinden können, können wir mit ihnen fühlen.

Wenn wir etwas darüber nachdenken und überlegen, was für sie gilt, fällt es uns vielleicht leichter, mit ihren Wutausbrüchen umzugehen.

Zu wissen, dass wir die stärkere Person sind, hilft uns immer, unsere Geduld und Toleranz zu bewahren.

Klick hier und lerne die effektivsten Strategien im Umgang mit Narzissten

Nr. 3. Schaue in dich hinein und erkenne deine eigenen Grenzen

Es ist zwar wichtig, dass du darüber nachdenkst, woher diese Person kommt, aber vergiss nicht, auch zu erkennen, was du fühlst.

Welche Handlungen und Verhaltensweisen dieser Person stören dich, ärgern dich und/oder triggern dich am meisten?

Gibt es etwas Bestimmtes, das dich besonders schmerzt?

Was sind die Ziele, die du mit der Aufrechterhaltung dieser Beziehung verfolgst, und wie weit bist du bereit, deine eigenen Gefühle für diese Ziele beiseite zu schieben?

Wenn du erst einmal nach innen geschaut und erkannt hast, was dein Unbehagen ist, dann kannst du dich auf einen Plan zubewegen, bei dem du entscheidest, wo du die Grenze ziehen und einige Grenzen bilden willst und wo du dich dafür entscheidest, mit deinen Gefühlen umzugehen und daran zu wachsen.

Alles in allem könnte dir diese Erfahrung große Lektionen über dich selbst und den Umgang mit deinem eigenen Charakter in Zeiten des Kampfes lehren.

Vielleicht lehrt dich diese Erfahrung großartige Kommunikationsstrategien und Bewältigungsfähigkeiten und verbessert deine Beziehungen insgesamt.

Nr. 4. Entwickel einen Plan, der dir hilft, bei Verstand zu bleiben

Damit der Frieden erhalten bleibt und diese Person glücklich oder zumindest so zufrieden wie möglich mit dir ist, musst du dich selbst an die erste Stelle setzen.

Das mag kontraproduktiv klingen, aber du wirst nicht in der Lage sein, eine tragfähige Beziehung zu einem Narzissten aufzubauen, wenn du nicht dafür sorgst, dass dein eigener Geist in Frieden ruht und deine emotionale Gesundheit nicht auf dem Spiel steht.

Dazu gehört ein Plan, bei dem deine Geduld und deine Energie niemals erschöpft sein werden.

Entwickel einen Plan, in dem deine festgelegten Grenzen respektiert werden, und sorge dafür, dass du die Konsequenzen ziehst, wenn diese Grenzen überschritten werden.

Das könnte bedeuten, dass du dich von hitzigen Diskussionen, für die du keine Lösung siehst, entfernst, Abstand von dieser Person hältst und/oder die Kommunikation über bestimmte Themen einschränkst.

Vergewissere dich, dass du mit diesem Plan dir selbst treu bleibst, um Explosionen und unangenehme Situationen sowohl für dich als auch für die andere Person zu vermeiden.

Klick hier und lerne die effektivsten Strategien im Umgang mit Narzissten

Nr. 5. Gehe stets behutsam vor

Bei Narzissten jeder Art solltest du darauf achten, dass dein Kommunikationsstil so sanft wie möglich ist.

Leider kannst du mit dieser Person nicht so offen und ehrlich oder auf eine so direkte Art und Weise kommunizieren wie mit irgendjemand anderem, da sie sehr schnell in die Defensive gehen kann.

Das liegt an den Unsicherheiten, Empfindlichkeiten und dem Mangel an Einfühlungsvermögen, die diese Person haben kann.

Man weiß nie, wann eine Situation auf einen selbst zurückschlägt, wenn man ihnen konstruktive Kritik gibt, weil man ihnen das Gefühl gibt, in irgendeiner Weise unzulänglich zu sein.

Und das, obwohl es immer deine Absicht war, zu helfen!

Du möchtest nicht in eine Situation gebracht werden, in der du in direktem Konflikt mit ihnen stehst, aber gleichzeitig möchtest du deine eigenen Werte nicht kompromittieren.

Vergewissere dich also, dass du so sanft wie möglich mit dir selbst kommunizierst, damit sie sich nie in irgendeiner Weise angegriffen fühlen.

Auch dies bedeutet nicht, dass du nicht bereit sein solltest, einen Rückzieher zu machen und ein Machtwort zu sprechen, wenn du deinen Endpunkt erreicht hast, solange dies immer friedlich und respektvoll geschieht.

Nr. 6. Sei auf die Konsequenzen vorbereitet

Du musst darauf vorbereitet sein, von dieser Person “bestraft” zu werden, sobald du deinen Fuß auf eine Grenze gesetzt hast.

Denke daran, dass diese Person jede Art von Meinungsverschiedenheit, die du hast, als direkten Angriff auf sie auffassen wird, ganz gleich, wie behutsam du dabei vorgehst.

Je nach Situation wird sie es dir übel nehmen oder nicht.

Aber es ist wichtig, dass du dir darüber im Klaren bist, dass dies ein Teil des Prozesses ist und dass es bedeuten könnte, dass du von dieser Person nicht die beste Behandlung bekommst, die du von jemand anderem bekommst.

Das ist aber eine weitaus bessere Konsequenz, als deine eigenen Bedürfnisse zu opfern.

Nr. 7. Der Sinn für Humor könnte den Tag retten

Ja, das Lachen geht sehr weit, und es wird dir helfen, den Humor im Verhalten eines Narzissten zu finden.

Nein, wir meinen nicht, dass du der Person ins Gesicht lachen sollst, aber manchmal, vor allem bei grandiosen Typen, kannst du dich durch ein Lächeln oder einen Witz auf ihr Verhalten berufen.

Sei aber vorsichtig, in welchen Situationen du dich für Humor entscheidest, da sie ihn in einem Moment von hohem Stress oder Ärger nicht schätzen werden.

Wenn sie aber etwas ganz natürlich tun und du damit nicht einverstanden bist, kann es helfen, die Spannungen in Schach zu halten, wenn du sie mit Humor darauf aufmerksam machst.

Klick hier und lerne die effektivsten Strategien im Umgang mit Narzissten

Nr. 8. Akzeptiere, dass sie möglicherweise zusätzliche Hilfe benötigen

Je nachdem, wie nahe dir diese Person steht, musst du entscheiden, ob diese Person eine Intervention benötigt oder nicht, wenn du eine stärker auf deine Beziehungsdynamik einwirkende Veränderung willst.

Vor allem in Fällen, in denen diese Person dir sehr nahe steht und eine Distanz nicht möglich ist.

Viele Psychotherapeutinnen und Psychotherapeuten konzentrieren sich darauf, Menschen mit dieser Störung zu helfen.

Es kann sein, dass du dich mit externer Hilfe von einem Fachmann beraten lassen kannst.

Nr. 9. Behalte dein positives Auge

Offensichtlich hat diese Person auch positive Eigenschaften, sonst würdest du dich nicht einmal genug darum kümmern, diese Beziehung aufrechtzuerhalten.

Denke an die Gründe, warum du sie in deinem Leben behalten möchtest.

Konzentriere dich darauf, was ihre guten Eigenschaften sind und was dir an ihr gefällt.

Es sollte ein Teil deines Plans sein, Situationen aufrechtzuerhalten, in denen du die positiven Seiten dieser Beziehung/Freundschaft am meisten genießen kannst.

Wenn du zum Beispiel weißt, dass es bestimmte Orte, Aktivitäten oder Menschen gibt, die sie triggern werden, dann tue dein Bestes, um diese zu vermeiden.

Wenn du weißt, dass bestimmte Gesprächsthemen sie triggern werden, dann vermeide es, über diese Dinge zu sprechen.

Suche stattdessen nach Aktivitäten, an denen ihr beide Freude haben könnt, und sprich über Dinge, von denen du weißt, dass ihr beide darin übereinstimmen könnt.

Erinnere dich immer daran, warum diese Person trotz ihrer Unordnung großen Wert in deinem Leben hat.

Nr. 10. Akzeptiere sie und finde dich damit ab

Ja, es mag sich anfühlen, als würdest du bei allem und jedem, was du mit dieser Person tust, buchstäblich auf Eierschalen laufen.

Aber es ist wichtig, dass du dich daran erinnerst, dass diese Person Dinge nicht absichtlich tut.

Es geht nicht darum, dass sie nicht bereit ist, die Dinge einmal so zu sehen, wie du sie siehst, oder dass sie sich nicht um deine Bedürfnisse/Wünsche kümmert, es geht darum, dass sie dazu einfach nicht in der Lage ist.

Wenn du um die wunderbare und gleichberechtigte Beziehung trauern musst, die du niemals mit dieser Person haben wirst, dann tu es.

Du musst bereit sein, sie so zu akzeptieren, wie sie sind, und dich mit der Art der Beziehung, die du haben wirst, abfinden, wenn du sie aufrechterhalten willst.

Die Erwartung, dass sie sich eines Tages ändern wird oder dass du vielleicht in der Lage sein wirst, sie zu ändern, wird niemals gut für dich oder deine Beziehung enden.

In diesem Fall kannst du sie oder die Beziehung nicht ändern, du kannst nur deine eigene Einstellung und deine eigenen Strategien ändern, um sie in deinem Leben zu halten und gleichzeitig so gesund wie möglich zu bleiben.


Führst du eine Beziehung mit einem Narzissten oder hast du sonst mit einem Narzissten zu tun?

Klick auf den Banner und lerne die effektivsten Strategien im Umgang mit Narzissten

Teilen