9 Anzeichen, dass du ein Lichtarbeiter bist

9 Anzeichen, dass du ein Lichtarbeiter bist

Lichtarbeiter

Hast du das Gefühl, dass du eine starke Berufung hast, Heilung in die Welt zu bringen? Du könntest ein Lichtarbeiter sein.

Ein Großteil der Weltbevölkerung setzt sich aus ihnen zusammen.

Wenn du nicht selbst ein Lichtarbeiter bist, hast du höchstwahrscheinlich schon einen getroffen.

Lichtarbeiter tragen ein starkes Verlangen in sich, positive Energie in der Welt zu erzeugen.

Sie nutzen ihre Gaben, um die göttliche Weisheit der Liebe für sich selbst und andere zu verbreiten.

Damit einhergehend teilen sie Freiheit, Wissen und Selbstbeherrschung, um sich immer mehr mit reiner, liebevoller Energie auszurichten.

Haben dir Menschen gesagt, dass du ein “reines Herz” hast oder dass du sie inspirierst?

Vielleicht haben sie dir auch gesagt, dass du ihre Stimmung erwärmst, besonders wenn sie sich niedergeschlagen fühlen?

Dann könntest du dazu bestimmt sein, ein Lichtarbeiter zu sein.

Ein Lichtarbeiter fühlt sich ganz anders als die Menschen um ihn herum.

Oft werden sie in die spirituelle Gemeinschaft eingebunden, um zu helfen, die Übel der Welt um sie herum zu erkennen und zu heilen.

Hier sind 9 Anzeichen, dass du ein Lichtarbeiter bist

Nr. 1. Du bist sensibel

Der Geist eines Lichtarbeiters ist sehr rein, und viele der negativen Dinge, die in dieser Welt vor sich gehen, können für sie schwer zu verstehen sein.

Sie können auch Schwierigkeiten im Umgang mit Menschen haben, die intensive Emotionen wie Aggression und Wut zeigen.

Wenn der Lichtarbeiter durch das Leben reist und negative Ereignisse auftreten, scheint er sich müde zu fühlen.

Er verspürt das Bedürfnis nach Selbstfürsorge, um seine Klarheit und sein Energieniveau wiederherzustellen.

Nr. 2. Alleinsein fühlt sich normal an

Schon früh in ihrem Leben können sich Lichtarbeiter von anderen isoliert, einsam oder missverstanden fühlen.

Während sie alle Herausforderungen des Lebens erleben, sind sie oft weiter isoliert, während sie ihren einzigartigen Weg suchen.

Und weil sie leicht negative Gefühle und Stimmungen der Menschen um sie herum aufgreifen, ist es für sie wichtig, regelmäßig Zeit allein zu verbringen.

Diese introvertierte Natur kommt nicht wirklich von einer sozialen Vorliebe oder einem Temperament.

Sie liegt einfach im Kern des Geistes der Lichtarbeiter.

Nr. 3. Du bist einfühlsam

Die Lichtarbeiter fühlen sich dazu hingezogen, ihr Verständnis für die Welt zu erweitern, und werden oft in die dunklen Ecken des Lebens vordringen, um diese Perspektive zu gewinnen.

Die Lichtarbeiter tun mehr als nur mitfühlen, sie kümmern sich um andere aus einem Ort, der tief in ihnen verwurzelt ist.

Sie werden im Laufe ihrer Erfahrung immer mitfühlender, und die direkten Auswirkungen dieses Bemühens tragen letztlich dazu bei, dass die Empathie in den Herzen anderer wächst.

Nr. 4. Du hast einen starken Wunsch, Menschen zu helfen

Aufgrund der einfühlsamen Natur von Lichtarbeitern ergreifen sie oft Karrieren im Dienst an anderen.

Ob als Berater, Krankenschwester oder sogar Lehrer jeglicher Art, all dies ist ein weiterer Beweis für die Hingabe eines Lichtarbeiters, einen soliden Beitrag zum höheren Wohl der Menschheit zu leisten.

Nr. 5. Du ehrst und respektierst den spirituellen Sinn des Lebens

Lichtarbeiter sehen eine größere Vision der Welt.

Wie ein kleines Rädchen in einer großen Maschine erkennen Lichtarbeiter, dass sie ein kleiner, aber integraler Teil des Lebens sind, der einen Einfluss auf die Welt haben kann.

Ähnlich wie bei einem Kameraschwenk ist der Lichtarbeiter auf ein spirituelles Gefühl eingestimmt, dass alle Dinge miteinander verbunden sind und dass mit jeder Aktion eine sehr reale Reaktion kommt.

Wenn die Erde Zeuge von Zerstörung durch die vielen Bestrebungen des Menschen wird, können Lichtarbeiter ein Gefühl von Verlust und vielleicht sogar von Trauer empfinden.

Diese tiefe Verbundenheit führt oft zu einer engen Verbindung mit Tieren und der Umwelt, was vielleicht sogar dazu führt, dass sie ihr Lebenswerk in einem dieser Bereiche verrichten.

Nr. 6. Du bist ein bisschen rebellisch

Der Lichtarbeiter ist ein bisschen anders und scheint nicht ganz in die Form der Gesellschaft zu passen.

Hierarchische Strukturen funktionieren oft nicht gut in traditionellen Organisationen, und die Autorität, die mit ihnen einhergeht, lässt einen Lichtarbeiter oft das Bedürfnis verspüren, zu rebellieren.

Diese antiautoritäre Natur ist der Kern des Wesens des Heilers.

Es ist mit seiner Lebensarbeit verbunden, eine neue Lebensweise zu schaffen, die die Blockaden der spirituellen Evolution hier auf der Erde transzendiert.

Nr. 7. Du agierst als eine Stimme für die Menschheit

Lichtarbeiter agieren oft als Repräsentant für die Menschheit durch ihren eigenen kreativen Ausdruck.

Sie stellen die geistigen Aktivitäten der Gesellschaft durch die freien Künste dar und geben den Gedanken der gesamten Kultur eine Stimme.

Im Laufe der Geschichte haben sich viele Weisen durch eine Darstellung ihrer Visualisierung auf die kreativste Weise verbunden.

Der Lichtarbeiter findet Erfüllung in diesem Selbstausdruck.

Seine Kreativität, sein Wissen und seine intuitive Natur haben einen Einfluss auf diejenigen, denen er begegnet, und wirken auf die gesamte Menschheit.

Nr. 8. Du bewunderst den Kosmos

Hast du dich jemals gefühlt, als hättest du ein “anderes Zuhause” im jenseitigen Raum?

Der Lichtarbeiter hat eine Faszination für die Sterne und die Ausdehnung jenseits unserer bloßen irdischen Existenz.

Er fühlt sich so, als ob er direkt mit etwas jenseits dieses Planeten verbunden wäre.

Die Verbindung des Heilers zur Quelle, zum Göttlichen und zu allem, was im Universum ist, ist stark in seinem Geist verankert.

Er wird angeleitet, das Licht dorthin zu bringen, wo er jetzt ist.

Nr. 9. Du fühlst dich zu Inspiration und persönlicher Entwicklung hingezogen

Lichtarbeiter leben als ihr bestes Selbst und helfen anderen, das gleiche zu erreichen.

Sie sehen in unseren täglichen Gewohnheiten, wer wir sind und wer wir sein können.

Weil wir uns zum Licht hingezogen fühlen, umgeben wir uns mit Inspiration, Positivität und Aktivitäten zur persönlichen Entwicklung.

Dies kann in Form von körperlichen, geistigen oder spirituellen Aktivitäten geschehen.

Zum Beispiel könntest du Zeit damit verbringen, Gewohnheiten zur Selbstverbesserung zu entwickeln.

Denke an das Lesen von Selbsthilfebüchern, das Praktizieren von Yoga, Meditation, Beten, Seminare zur persönlichen Entwicklung, Laufen, Spazierengehen, in die Kirche gehen, Hörbücher hören, usw.

Hast du das Gefühl, dass du ein Leichtarbeiter bist?


Teilen