5 Lehren des Konfuzius, die dir helfen werden, inneren Frieden zu erreichen

5 Lehren des Konfuzius, die dir helfen werden, inneren Frieden zu erreichen

Lehren des Konfuzius

Konfuzius inspirierte mit seinen Lehren Jahrhunderte der Philosophie.

Sie sind ein integraler Bestandteil der chinesischen Erziehung und lehren uns so viel über inneren Frieden und Glück.

Lasst uns zunächst über die Biographie dieses legendären Philosophen sprechen. (1)

Wer war Konfuzius?

Konfuzius war ein chinesischer Philosoph im 6. Jahrhundert v. Chr., der im Laufe der Jahrhunderte zu einer legendären Figur wurde.

So sehr, dass es schwierig ist, den Mann vom Mythos zu trennen.

Ähnlich wie Aristoteles ist Konfuzius als einer der ersten Lehrer im antiken Bereich bekannt.

Er lehrte die Bedeutung und Wichtigkeit eines tugendhaften und moralischen Lebens und die Auswirkungen, die es auf die Welt um einen herum haben kann.

Die Lehren des Konfuzius begründeten den Konfuzianismus, der die praktischen Fragen der Moral und Ethik untersucht.

Er stellt die Frage, wie der Mensch leben sollte, um seine Umwelt zu beherrschen, damit er in moralischer Harmonie leben kann.

Diese moralische Harmonie beginnt mit dem inneren Frieden.

Die konfuzianischen Klassiker bestehen aus vier Büchern: Die Analekten, Mengzi, das Große Lernen und Mitte und Maß.

Konfuzius‘ Aussprüche bestehen normalerweise aus kurzen Sätzen, die schwer zu interpretieren sind, aber mit dem richtigen Verständnis werden diese Lehren deine Reise zum inneren Frieden beginnen.

Hier sind 5 Lehren des Konfuzius, die dir helfen werden, inneren Frieden zu erreichen

„Es spielt keine Rolle, wie langsam man fährt, solange man nicht stehen bleibt“

Wir neigen dazu, Druck auf uns selbst auszuüben, wenn wir etwas anstreben oder ein bestimmtes Ziel vor Augen haben.

Wir versuchen, zu schnell zu handeln, wenn wir uns abmühen, und das kann mehr Stress verursachen als heilen und zu einem Burnout führen.

Konfuzius lehrt, dass die zeitlichen Zwänge, die wir uns selbst auferlegen, um etwas zu erreichen, unwichtig sind.

Wichtig ist, dass wir nicht stehen bleiben, dass wir uns Zeit nehmen.

Das Wichtigste ist jedoch, dass wir nicht aufgeben.

Wir müssen weitermachen, egal, wie lange es dauert, bis wir unser Ziel erreichen.

Wir müssen einfach weitergehen. Wenn wir unser Ziel erreichen, ruhig und in unserem eigenen Tempo, werden Frieden und Glück folgen.

„Was du nicht willst, dass man dir tut, das tu auch anderen nicht an“

Wir können vergessen, dass unsere Handlungen bei anderen Verletzungen und schlechte Gefühle hervorrufen können, und wir denken nur an uns selbst.

Es mag nicht mit Absicht geschehen, aber es ist natürlich, manchmal egoistisch zu sein.

Wir denken nicht an die Folgen unserer Handlungen.

Diese besondere Lehre des Konfuzius ist die Grundlage des Karma-Begriffs.

Was wir tun, kommt auf andere Weise zu uns zurück.

Verletze nicht andere, wenn du selbst nicht verletzt werden willst, und ebenso verteile Güte auf andere, und du wirst im Gegenzug Güte erhalten.


Hey, du interessierst dich für die Lehren des Konfuzius und magst dazu auch noch Hörbücher? Super!

Du kannst jetzt 30 TAGE Audible kostenlos testen! Wenn es dir nicht gefällt, kannst du mit einem Klick kündigen.

Vielleicht findest du ja ein Hörbuch über die Lehren des Konfuzius was dich interessiert.

Teste jetzt kostenlos ohne Verpflichtungen!!! Klick auf den Banner <3


„Wenn die Wut steigt, denke an die Konsequenzen“

Wenn wir wütend werden, folgen wir natürlich unseren Instinkten.

Das kann uns viel Ärger bereiten, denn Wut kann unser Urteilsvermögen trüben.

Wenn wir wütend sind, neigen wir dazu, unüberlegt zu handeln, und das kann andere verletzen, entweder körperlich oder emotional.

Um den Lehren des Konfuzius zum inneren Frieden zu folgen, müssen wir lernen, nicht nach unseren Impulsen zu handeln.

Atme tief ein und überlege dir die Konsequenzen deines Handelns.

Wütend zu werden und um sich zu schlagen, wird die Dinge immer noch schlimmer machen.

Denke rational darüber nach, welche Konsequenzen aus deinem Verhalten resultieren sollen, und ergreife die Maßnahmen, die dich dorthin bringen.

Jedes Mal, wenn du dich auf positive Ergebnisse konzentrierst und diese erreichst, auch wenn der Impuls negativ ist, wirst du dich auf den inneren Frieden zubewegen.

„Je mehr ein Mensch über gute Gedanken meditiert, desto besser wird seine Welt und die Welt im Allgemeinen sein“

Wir neigen dazu, die Dinge als natürliche Reaktion auf Stress und Angst zu überdenken.

Dinge als schlimmer zu sehen, als sie sind, und negative Gedanken zu haben, kann die guten Aspekte beeinträchtigen und andere Bereiche des Lebens beeinflussen.

Um Gutes zu erreichen, müssen wir gute Dinge denken.

Je mehr wir uns auf das Gute konzentrieren, desto besser wird die Welt um uns herum sein.

Diese Positivität wird nicht nur unser eigenes Leben verbessern, sondern auch das Leben anderer.

Ein einfaches Lächeln kann den Tag eines Menschen verändern.

Auch wenn dein Lächeln den Augenblick eines Menschen verändern wird, ist es wert, dass du ein Lächeln trägst, um die Welt zu verbessern.

Bring Frieden zu dir selbst, und du wirst wiederum anderen Frieden bringen.

„Das Leben ist wirklich einfach, aber wir bestehen darauf, es kompliziert zu machen“

Das Leben fühlt sich immer kompliziert an.

Wir konzentrieren uns auf die Komplikationen und suchen nach Komplikationen, wo es nicht unbedingt welche gibt.

Wenn wir vielleicht einfache Situationen überdenken, können wir sie zu etwas viel komplizierterem machen, als sie wirklich sind.

Wenn wir wirklich den Lehren des Konfuzius zum inneren Frieden folgen wollen, müssen wir aufhören, die Dinge zu komplizieren, wenn sie nicht sein müssen.

Konfuzius sagt uns, dass das Leben einfach ist.

Anstatt die Dinge kompliziert zu machen, müssen wir versuchen, die Einfachheit des Lebens zu genießen.

Anstatt nach einer komplexen Lösung zu suchen, sollten wir vielleicht verstehen, dass wir vielleicht ein einfaches Problem haben.

Wenn wir uns auf die Einfachheit des Lebens konzentrieren, wird das Leben viel friedvoller werden.

Konfuzius und die Einflüsse seiner philosophischen Lehren sind in der zeitgenössischen chinesischen Kultur immer noch sichtbar.

Seine Philosophie strebt nach Familienbeziehungen, Respekt und moralischer Harmonie, um eine Regierung und eine Welt zu schaffen, die in dieser Harmonie lebt.

Um in einer friedlichen Welt zu leben, müssen wir zuerst Frieden in uns selbst finden.


Jetzt 30 Tage lag kostenlos testen!

Teilen