7 Anzeichen, dass du der kontrollierende Part in deiner Beziehung bist

7 Anzeichen, dass du der kontrollierende Part in deiner Beziehung bist

Der kontrollierende Part

Hast du dich jemals gefragt, warum deine Ehe so abrupt endete, obwohl du sie als die Liebe deines Lebens empfunden hast?

Hast du dich vielleicht auch gefragt, warum du und dein Ehepartner ständig zu streiten scheinen, selbst wenn du das Gefühl hast, dass du gute Ratschläge gibst?

Und selbst nachdem du ihm gesagt hast, dass das Einzige, was die Ehe beenden würde, Untreue sei, und er sich trotzdem getrennt hat?

Vielleicht ist deine Beziehung einfach nicht mehr das, was sie einmal war, und du versuchst immer wieder, sie mit immer mehr Maßnahmen und Annäherungsversuchen, die einfach nicht funktionieren, zu “reparieren”.

Hast du jemals daran gedacht, dass du vielleicht nur in einem Kontrollverhältnis stehst, aber du bist der kontrollierende Part?

Ist es schockierend, das zu hören?

Hier sind 7 Anzeichen, dass du der kontrollierende Part in deiner Beziehung bist

Nr. 1. Du kritisierst deinen Partner ständig

Was du für einen einfachen Vorschlag hieltst, verwandelte sich bald in eine ständige Flut von Problemen, die du mit deinem Partner hast.

Nr. 2. Du isolierst ihn von Freunden und Familie

Du meinst es nicht Böse.

Du denkst, du tust das Beste für deinen Partner, aber in Wirklichkeit hältst du ihn von den Menschen in seinem Leben fern, an die er sich für Unterstützung und Verständnis wenden kann – vor allem, weil du ihn ständig kritisierst.

Nr. 3. Du hast gedroht, die Beziehung zu verlassen oder dir selbst zu schaden

Indem du das tust, machst du die Beziehung zur Bedingung.

Du stellst unrealistische Erwartungen, indem du die Beendigung der Beziehung daran knüpfst, wenn die Dinge nicht so laufen, wie du willst.

Nr. 4. Wie du mir, so ich dir

“Wie du mir, so ich dir” ist dein zweiter Vorname. Dein Partner kann nie gewinnen.

Du bist ständig auf der Suche nach Dankbarkeit für die einfachsten Dinge.

Du hast sogar erwartet, dass dein Partner dir einen Gefallen erwidert, nachdem du das Gleiche für ihn getan hast.

Wünsch dir was – aber richtig! – Klick hier und erfahre mehr

Nr. 5. Du machst ihm ständig ein schlechtes Gewissen

Keine Ehefrau will sich schuldig fühlen, weil sie ihren Ehemann unglücklich macht, aber das ist es, was du in deiner Beziehung tust.

In Wirklichkeit bist du ein Meister im Manipulieren.

Wenn du das tust, hat der Partner, den du angeblich liebst, keinerlei Macht in der Beziehung.

Nr. 6. Du bist viel zu eifersüchtig, wenn es nicht gerechtfertigt ist

Du weißt, was du tust. Fängst du einen Streit mit einer Person an, der deinem Ehepartner ein Kompliment macht, oder du durchsuchst immer das Social Media-Konto deines Partners, um herauszufinden, ob er mit jemand anderem spricht.

Außerdem lässt du nicht zu, dass dein Partner etwas Nettes zu einer anderen Person sagt!

Es mag am Anfang ritterlich und unschuldig erscheinen, aber mit der Zeit kann es geradezu beängstigend sein, wie du dich verhältst.

Nr. 7. Du gibst ihm niemals Zeit für sich allein

Du saugst seine Kraft aus, indem du von ihm verlangst, dass er seine gesamte Freizeit mit dir verbringt.


Wünsch dir was – aber richtig! – Klick auf den Banner und erfahre mehr

Teilen