5 Dinge, die du über jemanden erfahren kannst, indem du ihm in die Augen schaust

5 Dinge, die du über jemanden erfahren kannst, indem du ihm in die Augen schaust

Schau mir in die Augen!!!

Es gibt zahlreiche Untersuchungen darüber, wie die Körpersprache, insbesondere der Blickkontakt, unser Verhalten beeinflusst.

Es ist wirklich erstaunlich, wie wirkungsvoll der Blickkontakt sein kann.

Der Blickkontakt ist so wichtig, dass die Wissenschaft ihn schon seit vielen Jahren untersucht und immer noch mehr darüber herausfindet, wie wirkungsvoll er ist.

Die Augen können so viel verraten, und wenn wir mit jemandem Augenkontakt aufnehmen, kann das einen Einfluss darauf haben, wie wir diese Person sehen.

Wir können sogar Vermutungen über die Persönlichkeit einer Person anstellen, oder sogar darüber, was sie denken könnte, je nachdem, in welcher Weise sie Blickkontakt mit uns aufnimmt.

Hier sind 5 Dinge, die du über jemanden erfahren kannst, indem du ihm in die Augen schaust

1. Ob sich jemand sexuell zu dir hingezogen fühlt

Jemandem direkt in die Augen zu schauen, löst eine Erregungsreaktion aus.

Wie diese Erregung interpretiert wird, hängt jedoch von den beteiligten Parteien und den Umständen ab.

Von einem Fremden, der groß oder bedrohlich wirkt, angestarrt zu werden, kann als Bedrohung empfunden werden und eine Angstreaktion auslösen.

Dies ist bei sozialen Lebewesen üblich.

Ein direkter Blick von einem Menschen zu einem Hund oder einem Affen kann als Bedrohung durch den großen und fremden Menschen interpretiert werden.

Es wurde auch festgestellt, dass Augenkontakt in gewissem Maße mit sozialer Angst zusammenhängt.

Der Blick eines potenziellen Sexualpartners löst jedoch eine Erregung aus, die positiv gedeutet werden kann – als sexuelle Aufforderung oder als deutliches Zeichen von Interesse.

2. Ob ein Lächeln echt ist oder nicht

Der Psychologe Paul Ekman unterteilt zwischen einem Lächeln, das echte Freude ausdrückt, das Duchenne-Lächeln, und einem unechten Lächeln, das vielleicht dazu dient, Freude vorzutäuschen oder eine andere Emotion zu verbergen.

Der Schlüssel, um ein falsches Lächeln von einem echten zu unterscheiden, liegt in den Augen.

Bei einem echten Lächeln verengen sich die Augen und bilden an den äußeren Augenwinkeln Fältchen oder „Krähenfüße“.

3. Ob jemand an dir interessiert ist

Wenn wir an etwas oder jemandem interessiert sind, erweitern sich unsere Pupillen.

Einige Untersuchungen haben sogar ergeben, dass Männer eine Frau mit größeren Pupillen als attraktiver empfinden als Frauen mit einer volleren Iris.

4. Ob man verliebt ist

Forschungen über Liebe und Anziehung haben ergeben, dass ein gegenseitiger Blick – das Anstarren der Augen des anderen – ein guter Indikator dafür ist, dass zwei Personen „verliebt“ sind.

Der Augenkontakt könnte ein sehr wichtiger Teil der Partnersuche sein.

Die Forscher fanden heraus, dass selbst diejenigen, die bereits ein Paar waren, eine größere Zuneigung und ein Gefühl leidenschaftlicher Liebe zwischen ihnen empfanden, wenn sie weiterhin Blickkontakt mit ihrem Partner hielten.

5. Ob jemand lügt

Jeder geht davon aus, dass ein Lügner einem nicht in die Augen schaut, aber Untersuchungen legen nahe, dass ein Lügner mehr Augenkontakt hält als jemand, der die Wahrheit sagt, und zwar aufgrund der nonverbalen Signale, die mit einer Täuschung verbunden sind.

Die Erklärung dafür ist, dass der Lügner alles daran setzt, dich von seiner Wahrhaftigkeit zu überzeugen, und deshalb den Augenkontakt „übertreibt“, um wahrhaftig zu erscheinen.


Meditation Chakra

Teilen