Warum Empathen & hochsensible Menschen eine Energieheilung benötigen

Warum Empathen & hochsensible Menschen eine Energieheilung benötigen

Energieheilung

Du könntest jemand sein, der ein großes Herz hat. Du redest nicht gerne darüber, aber im Allgemeinen neigst du dazu, die Dinge intensiver zu spüren als andere.

Du bist dir dieser Tendenz sehr bewusst – du willst nur nicht darüber reden. Die Leute neigen dazu, dich abzuschotten. Selbst wenn du versucht hast, dieses Problem anzusprechen – vielleicht indem du ein Dankbarkeitsjournal führst oder mit anderen redest, geht es einfach nie weg.

Du wirst ein wenig depressiv. Dein Herz sammelt immer eine Art Schwere. Dann bist du vielleicht eine hochsensible Person (HSP). Wenn du ein HSP bist, brauchst du vielleicht eine Energieheilung, um diese Schwere loszuwerden. (1)

Hier sind 5 Gründe, warum Empathen & hochsensible Menschen eine Energieheilung benötigen

1. Die Bevölkerung

Heutzutage leben mehr Menschen auf dieser Welt als je zuvor. Als HSP spürst du jedes Stück ihres Leidens in dir. Außerdem hat Social Media die Situation verschärft.

Jetzt bekommt man Nachrichten aus der ganzen Welt und es ist ehrlich gesagt deprimierend. Du kannst damit nicht umgehen. Dann gibt es Menschen in der Nähe – das Haustier eines Nachbarn stirbt oder ein Freund geht durch eine schreckliche Trennung.

Energieheilung wird dir helfen, dieses Leiden auszugleichen und zu ändern, wie du das Leiden als Ganzes betrachtest.

2. Reines Mitgefühl

Als HSP bist du in der Regel sehr mitfühlend. Du leidest unter den Leiden anderer Menschen und deshalb leidest du und bist teilnahmsvoll.

Aber das Leiden wird dir nur einen Teil davon nehmen. Du wirst traumatisiert sein, Depressionen erleiden und dich schrecklich fühlen. Manchmal ist man ratlos, was man mit diesem Leiden anfangen soll.

Du weißt nicht einmal, wie du dazu gekommen bist. Nun, mit der Energieheilung kannst du endlich in dich selbst eintauchen und verstehen, was der Grund für eine bestimmte Art von Leiden sein könnte.

3. Schutzschild aus Teflon

Als HSP wirst du dich wie ein Schwamm fühlen, der ständig das Leiden anderer Menschen aufnimmt. Irgendwann wirst du ganz durchnässt und schwer sein. Im Allgemeinen können Küchenschwämme weggeworfen und ersetzt werden, aber das ist nicht das, was man mit dir machen kann.

Vielmehr kannst du dich mit Teflon bedecken, damit sich der Schwamm selbst reinigen kann. Energieheilung bewaffnet dich mit diesem Teflonschild, so dass du dich ständig selbst heilst.

4. Fragen stellen

Manchmal bist du dir nicht einmal bewusst, welche Art von Leiden du auf dich nimmst. Du nimmst einfach endlos auf und endest am Ende in einem Chaos.

Du hast nichts, woran du dich festhalten könntest. Alles scheint ein wenig klobig zu sein. Energieheilung kann die erforderliche Klarheit in deinen Geist bringen, die dir helfen wird, deine Prioritäten in Frage zu stellen.

Du wirst anfangen, dir dessen bewusst zu sein, was du auf dich nimmst. Außerdem wirst du dich dessen bewusst sein, was bereits in dir vorhanden ist. Es ist ein Weg, um selbstbewusster und effektiver mit deinen verschiedenen Emotionen und Gefühlen umzugehen.

5. Verleugnen

Es wird angenommen, dass HSPs so hilflose Schwämme sind, dass sie jede Art von Leid oder Energie aufnehmen, mit der sie interagieren. Aber das ist einfach nicht wahr. Bei einem unerfahrenen HSP kann diese Möglichkeit bestehen.

Sie wissen nicht, wie sie etwas in Frage stellen sollen, und deshalb werden sie oft alle Arten von Energie und Leid aufnehmen. Wenn du jedoch eine Energieheilung durchgemacht hast, hast du einen klareren Geist.

Man kann oft sagen: “Ich will das heute nicht” und aufhören, sich in einer bestimmten Weise zu fühlen. Du hast mehr Macht über dich selbst.
Energieheilung bringt den hochsensiblen Menschen Selbstbefähigung. Es kann wirklich transformierend sein.


Teilen