8 Zeichen, dass du empathischer bist als andere

8 Zeichen, dass du empathischer bist als andere

Bist du empathischer als andere?

Empathie ist die Fähigkeit eines Menschen, die Gedanken und Gefühle eines anderen Menschen zu verstehen, sensibel auf sie einzugehen und sie stellvertretend zu erleben.

Empathen werden von der Energie anderer Menschen beeinflusst.

Sie sind hochsensibel, wenn es um Emotionen geht.

Sie fühlen alles um sie herum, manchmal bis zum Äußersten.

Empathen sind in der Regel kreative, mitfühlende und spirituelle Menschen. (1)

Hier sind 8 Zeichen, dass du empathischer bist als andere

Nr. 1. Zeit alleine zu verbringen ist dir wichtig

Empathen brauchen Zeit für sich selbst, um sich aufzuladen und zu entstressen.

Als Empathin oder Empath liebst du es vielleicht immer noch, Zeit mit anderen zu verbringen.

Allerdings fühlst du dich dadurch oft ausgelaugt, weil du die Emotionen und den Stress der anderen aufnimmst.

Nr. 2. Du genießt persönliche Verbindungen

Wenn du ein Empath bist, ist es sehr wichtig für dich, persönliche Verbindungen herzustellen.

Du sehnst dich nach echten Beziehungen und tiefen Gesprächen.

Smalltalk über Sport oder das Wetter befriedigt dich nicht.

Du genießt echte Beziehungen mit anderen.

Nr. 3. Du vermeidest große Menschenmassen

Für einen Empathen produzieren Menschenmengen eine große Menge an Energie.

Empathen können sich nur so lange in einer Menschenmenge aufhalten, bis sie emotional und mental ausgelaugt sind.

Von so vielen Menschen unterschiedliche Emotionen zu empfinden, kann extrem überwältigend sein.

Nr. 4. Du findest Heilung in der Natur

Viele Empathinnen und Empathen sehen die Natur als eine Form der Heilung.

Wenn du eine starke, heilende Präsenz spürst, wenn du in der Natur unterwegs bist, bist du vielleicht ein Empath.

Ob du wanderst, zeltest, paddelst oder einfach nur durch den Park spazierst, die Natur hat die Kraft, dich aufzuladen und dir das Gefühl einer angeborenen Verbindung zur Umwelt zu geben.

Nr. 5. Du vermeidest Konfrontationen

Eine Konfrontation kann für einen Empathen emotional und körperlich anstrengend sein.

Wenn eine Konfrontation unter Freunden oder Familienmitgliedern für dich überwältigend ist oder dir Schmerzen bereitet, bist du vielleicht ein Empath.

Empathinnen und Empathen vermeiden Konfrontation so gut wie möglich.

Nr. 6. Du musst deine Kreativität entfalten

Empathen nutzen oft ein kreatives Ventil, um sich auszudrücken.

Vielleicht bevorzugst du Zeichnen, Schreiben, Malen oder Musizieren.

Was auch immer dein kreatives Ventil ist, du hast das starke Bedürfnis, es regelmäßig zu praktizieren.

Du blühst durch Kreativität auf und fühlst Frieden, wenn du dich ausdrücken kannst.

Nr. 7. Du fühlst dich oft emotional überwältigt

Ob es nun Wut, Schmerz, Eifersucht oder sogar Freude ist, Empathen fühlen sich oft von all den verschiedenen Gefühlen, die sie empfinden, überwältigt.

Diese Emotionen ziehen sie ständig in verschiedene Richtungen.

Wenn es dir schwer fällt, deine eigenen Emotionen von anderen zu unterscheiden, bist du vielleicht ein Empath.

Nr. 8. Du suchst Ausgeglichenheit statt Erfolg

Das Streben nach Ausgeglichenheit statt Erfolg ist ein wichtiges Zeichen dafür, dass du ein Empath bist.

Ausgeglichenheit und Komfort sind für dich wichtiger als Geld und beruflicher Erfolg.

Du arbeitest hart, aber du nimmst dir auch Zeit, um das zu tun, was du liebst.

Du wirst nie auf jemand anderen treten, um weiterzukommen.

Dein Ziel ist es, dein berufliches und persönliches Glück in Einklang zu bringen.


Video


Teilen