14 Anzeichen, dass du ein emotional intelligenter Mensch bist

14 Anzeichen, dass du ein emotional intelligenter Mensch bist

Bist du ein emotional intelligenter Mensch?

Emotionale Intelligenz ist eine der wichtigsten Soft Skills im Leben.

Sie ist unglaublich wichtig für den persönlichen und beruflichen Erfolg, wird aber oft übersehen und nicht thematisiert.

Hier sind 14 Anzeichen, dass du ein emotional intelligenter Mensch bist

1. Du strebst ständig danach, den Mensch zu verstehen

Du bemerkst alles – die Art, wie jemand zögert, bevor er spricht oder die Art, wie die Augen von Menschen aufleuchten, wenn sie jemanden sehen, den sie lieben.

Du bemerkst oft all die Dinge, die andere zu übersehen scheinen, und du suchst nach Verständnis für die Logik und Motivation hinter dem Verhalten der Menschen.

Du willst den Menschen aus allen Blickwinkeln verstehen, weil es dir hilft, Einblicke und Perspektiven für dein eigenes Leben zu gewinnen.

2. Du bist von Natur aus neugierig darauf, wie andere Menschen leben

Du unterhältst dich gerne mit Menschen aus verschiedenen Kulturen und mit unterschiedlichem Hintergrund, weil du gerne erfährst, wie andere Menschen leben und wie sie ticken.

Du genießt scheinbar zufällige Interaktionen mit Fremden, weil du dabei oft am meisten über andere Menschen lernen kannst.

3. Du kennst deine Stärken und Schwächen

Du kennst die Dinge an dir, die dich nicht zu einem idealen Menschen machen, und du bist dir auch der Dinge bewusst, die dich wirklich großartig machen.

Du weißt, dass du die schlechte Angewohnheit hast, Projekte bis zur letzten Minute aufzuschieben, oder du weißt, dass du manchmal ein schlechter Kommunikator bist.

Doch weil du dir dieser Dinge bewusst bist, versuchst du, aktiv daran zu arbeiten, wenn sie auftauchen.

Du weißt auch, was dich im Leben auszeichnet, und du suchst immer nach Möglichkeiten, diese Eigenschaften zu verbessern.

4. Du legst Wert darauf, im Moment zu leben, anstatt in der Vergangenheit oder in der Zukunft

Du glaubst nicht, dass das Leben in der Vergangenheit oder die Hoffnung für die Zukunft, hier, im Jetzt, irgendeinen Wert hat.

Du würdest lieber das, was gerade passiert, so tief und vollständig wie möglich erleben, anstatt die Erinnerungen an gestern oder die Geschichten, die dir für morgen versprochen werden, wieder aufleben zu lassen.

Du hast deine Vergangenheit als das akzeptiert, was sie ist, und weißt, dass du nicht mehr zurück kannst.

Ebenso weißt du, dass deine Zukunft nur ein Traum ist, in dem du gerne lebst, um dir Hoffnung zu machen, den du aber noch nicht wirklich erlebt hast.

5. Du versuchst aktiv, deine Stimmungen zu verstehen und sie zu ändern, wenn sie schlecht werden

Wenn du dich über etwas ärgerst, traurig oder eifersüchtig bist, nimmst du es selbst wahr.

Du nimmst deine Emotionen wahr, während sie passieren, und versuchst zu verstehen, warum genau du dich so fühlst.

Du verstehst, dass Emotionen die Art und Weise sind, wie dein Körper deine Gedanken verarbeitet.

Aus diesem Grund versuchst du, deine Gedanken zu ändern, bevor sie emotional außer Kontrolle geraten.

6. Du konfrontierst Menschen, wenn Probleme auftauchen, anstatt sie im Inneren verfaulen zu lassen

Wenn ein Problem zwischen dir und einem anderen Menschen auftaucht, kümmerst du dich lieber sofort darum, als gar nichts zu sagen und zuzulassen, dass es zu bleibenden Problemen zwischen euch kommt.

7. Deine Motivationen kommen aus dir selbst, nicht von äußeren Einflüssen

Du lebst für dich selbst und deine inneren Motivationen.

Du hörst zwar auf das, was andere sagen, aber letztlich wirst du dein Leben und deine Leistungen danach ausrichten, was dich tief in deinem Inneren antreibt.

8. Du arbeitest ständig an deiner persönlichen Entwicklung

Du fühlst dich unruhig, wenn dein Leben stagniert, und wenn du eine Flaute hast, überlegst du, wie du sie überwinden kannst.

Du fängst an, über deine Interessen, deinen Job, deine Freunde und Beziehungen nachzudenken und darüber, wie du diese Bereiche verbessern kannst.

9. Es macht dir Spaß, anderen Menschen zuzuhören und ihnen bei ihren Problemen zu helfen

Du hast die Fähigkeit, anderen Menschen das Gefühl zu geben, dass sie in deiner Gegenwart ruhig und akzeptiert sind.

Wenn sie in deiner Nähe sind, haben sie das Gefühl, dass sie alles sagen können und du sie nicht für ihr Verhalten verurteilst, sondern ihnen zuhörst und konstruktives Feedback gibst.

Du bist aber nicht nur einseitig.

Es macht dir wirklich Spaß, mit Menschen in Kontakt zu treten und zuzuhören, was in ihrem Leben vor sich geht.

10. Du hast eine einfühlsame Art

Wenn Menschen mit dir über ihre Probleme sprechen, kannst du ihren Schmerz oft nachempfinden und verstehen, selbst wenn du ihn nicht selbst erlebt hast.

Du kannst dir vorstellen, wie es für sie sein muss und wie sich dieses Hindernis auf den Rest ihres Lebens auswirkt.

11. Du hörst auf deine Intuition und lässt dich von ihr leiten

Wenn du dieses subtile Gefühl deiner Intuition spürst, das dir sagt, dass etwas nicht stimmt, weißt du, dass du auf sie hören und die Situation etwas genauer untersuchen solltest, bevor du weitermachst.


Teilen