5 Anzeichen eines durchsetzungsfähigen Empathen

5 Anzeichen eines durchsetzungsfähigen Empathen

Durchsetzungsfähige Empathen

Wusstest du, dass Kommunikation viel mehr ist als nur der Inhalt deiner Worte?

Studien zeigen, dass Körpersprache, Tonfall und gewählte Betonung bestimmter Wörter eine große Rolle dabei spielen, deine Botschaft zu vermitteln.

Sie alle sind Faktoren der vier Kommunikationsstile – passiv, aggressiv, passiv-aggressiv und durchsetzungsfähig.

Durchsetzungsfähige Empathen sind in der Lage, für sich selbst einzustehen, auf eine feste, aber angenehme Art.

Sie sind in der Lage, ihre Bedürfnisse zu kommunizieren, ohne persönlich zu beleidigen, sich selbst zu verraten oder andere zu verletzen.

Sie sind in der Regel Menschen, die angemessen ehrlich sind und eine hohe intuitive Empathie besitzen.

Für Empathen ist es besonders wichtig, ihre Durchsetzungsfähigkeiten zu entwickeln, da sie anfällig für toxische Menschen wie Narzissten sind, die ihre freundliche und mitfühlende Natur ausnutzen.

Hier sind 5 Anzeichen eines durchsetzungsfähigen Empathen

Nr. 1. Du bist in der Lage, positive und negative Emotionen auszudrücken

Durchsetzungsfähige Empathen sind voll und ganz in der Lage, ihre Emotionen zu managen.

Sie unterdrücken sie nicht – vielmehr drücken sie sie auf gesunde und angemessene Weise aus.

Durchsetzungsfähige Empathen sind in der Lage, sich für sich selbst und andere zu freuen, erleben Aufregung, haben Hoffnung für die Zukunft und sind in der Lage, Dankbarkeit auszudrücken.

Sie sind aber auch in der Lage, negative Emotionen auf gesunde Art und Weise auszudrücken.

Diese Empathen sind imstande, ihre Traurigkeit, Wut oder Angst uneingeschränkt zu fühlen.

Sie sind auch in der Lage, mit ihnen verantwortungsvoll und einfühlsam umzugehen.

Sie wissen, wann sie in der Lage sind, mit ihren eigenen Emotionen umzugehen, und wann sie andere um Hilfe bitten müssen.

Dies ist eine sehr wichtige Eigenschaft eines durchsetzungsfähigen Empathen.

Nr. 2. Du bist ehrlich mit anderen über deine Bedürfnisse

Durchsetzungsfähige Empathen erinnern sich eher an das, was sie mit anderen gemeinsam haben, als an das, was sie unterscheidet, oder an Bereiche, in denen sie aufeinanderprallen.

Sie wissen, dass letztlich alle auf der gleichen Seite stehen.

Sie sind ehrlich zu ihren Kollegen, ihrem Partner und ihren Familien.

Wenn du ein durchsetzungsfähiger Empath bist, kannst du wahrscheinlich über deine Bedürfnisse sprechen, ohne dich schuldig zu fühlen.

Wenn du feststellst, dass du etwas nicht tun kannst oder auf etwas stößt, das deine Grenzen verletzt, hältst du nicht still.

Vielmehr kommunizierst du deine Bedürfnisse und Grenzen, und zwar auf eine klare und höfliche Weise.

Als Empath könntest du manchmal anfällig dafür sein, andere über Dich selbst zu stellen.

Vielleicht tust du das, weil du dich verpflichtet fühlst oder weil dein Wunsch, anderen zu helfen, dich überwältigt.

In diesen Fällen solltest du dich an deine Grenzen erinnern, einen Schritt zurücktreten, um zu atmen, und Achtsamkeit üben.

Nr. 3. Du bist in der Lage, standhaft zu sein, ohne die Grenzen anderer zu überschreiten

Durchsetzungsfähige Menschen sind in der Lage, ihre Bedürfnisse zu kommunizieren, ohne andere Menschen zu verletzen.

Sie setzen feste und klare Grenzen – überschreiten dabei aber nicht die Grenzen anderer Menschen.

Das bedeutet, dass du in der Lage bist, deine eigenen Grenzen zu setzen, ohne die von anderen zu verletzen.

Du achtest darauf, andere Menschen nicht zu missachten, zu verletzen oder zu erniedrigen.

Wenn du es aus Versehen doch tust, stellst du die Dinge richtig, indem du dich entschuldigst.

Diese Grenzen können jedes beliebige Thema betreffen.

Die Fähigkeit, dies zu tun, ist ein klares Zeichen für einen durchsetzungsfähigen Empathen.

Nr. 4. Du hegst selten Groll

Wenn du ein durchsetzungsfähiger Empath bist, bist du wahrscheinlich ein gelassener Mensch, der glaubt, dass die Vergangenheit in der Vergangenheit liegt.

Du bist selten nachtragend und vergibst anderen gerne.

Wenn du zum Beispiel deinen Nachbarn zum ersten Mal getroffen hast und er kalt und bissig war, dann lässt du dich davon nicht unterkriegen.

Das bedeutet, dass du wahrscheinlich ein sehr umgänglicher Mensch bist.

Es ist jedoch wichtig, sich daran zu erinnern, dass Vergebung keine Einbahnstraße ist.

Es ist gut, keinen Groll zu hegen, aber du bist nie dazu verpflichtet, Menschen zu vergeben, die dich verletzt haben.

Jemandem nicht zu vergeben, ist nicht gleichbedeutend mit Groll hegen.

Groll zu hegen bedeutet, unnötige Gefühle von Ärger, Bitterkeit oder Groll zu empfinden.

Jemandem nicht zu vergeben, bedeutet einfach, dass du dich dagegen entscheidest, weil du das Gefühl hast, dass es deiner Heilung nicht zuträglich ist.

Daran ist nichts falsch.

Nr. 5. Du weißt, dass Durchsetzungsvermögen nicht gleichzusetzen ist mit Aggression

Durchsetzungsfähige Empathen kennen den Unterschied zwischen Aggression und Durchsetzungsvermögen.

Sie wissen, dass Aggression der aktive Versuch ist, andere Menschen zu verletzen, und dass Durchsetzungsvermögen einfach bedeutet, für sich selbst einzustehen, wenn es nötig ist.

Wenn du ein durchsetzungsfähiger Empath bist, weißt du wahrscheinlich, dass es bei Durchsetzungsvermögen darum geht, für dich selbst, deine Überzeugungen, Werte und Bedürfnisse, auf eine respektvolle, gewaltfreie Weise einzustehen.

Aggression bedeutet, andere zu bedrohen und zu manipulieren, um sich selbst zu bereichern.

Du weißt, dass beides nicht dasselbe ist.

Wie hat sich deine Reise zu einem durchsetzungsfähigen Empathen abgespielt?

Gibt es noch andere Anzeichen für einen durchsetzungsfähigen Empathen, die du kennst? Schreib es uns in die Kommentare!


↘️Hol dir deine 5 kostenlosen Bücher – Klick auf den Banner ↙️

kostenlose Bücher

Teilen