Wie der Weg zum Erfolg tatsächlich aussieht

Wie der Weg zum Erfolg tatsächlich aussieht

Der Weg zum Erfolg

Ich kaue schon eine Weile an dieser Frage, während ich meinen bisherigen Lebensweg als 33-jähriger Mann analysiere.

„Wie sieht der Weg zum Erfolg wirklich aus?“

Diese Frage ist schwer zu beantworten, weil die Bewertung der eigenen Lebensbahn schwierig ist.

Es gibt keine „Einheitsgröße für alle“, die schlüssig sagen kann, wann man es im Leben geschafft hat. Ich wage zu vermuten, dass die meisten von uns, wenn nicht alle, Erfolg im Leben erleben wollen.

Die Duden-Definition für Erfolg ist: (1)

Positives Ergebnis einer Bemühung; Eintreten einer beabsichtigten, erstrebten Wirkung.

Ich denke jedoch, dass die Mehrheit der Leute, die über diese Frage nachdenken, oft nicht auf die Herausforderung vorbereitet sind, die sich ihnen bei der Suche nach einer richtigen Antwort stellt.

Vielleicht hast du bisher in deinem eigenen Leben einen gewissen Erfolg in deiner Karriere oder einige deiner persönlichen Ziele und Träume erreicht.

Für mich war mein bisher größter Erfolg, dass ich einen guten, gesicherten Arbeitsplatz bekommen habe.

Wo ist die Grenze des Erfolgs?

Das Interessante an einem „Weg zum Erfolg“ ist, dass es immer eine weitere Kurve vor dir gibt, auf der du reisen kannst. Schau dir jemanden wie Bill Gates an.

Bill Gates hat Microsoft gegründet und ist einer der reichsten Menschen auf diesem Planeten.

Bill Gates ist mit allen Mitteln und Maßstäben die Idee des Erfolges in vollem Umfang verwirklicht und mehr. Er hat jeden Berg, den er in seinem Leben besteigen wollte, bezwungen.

Bill Gates hatte eine Vision, die nur wenige verwirklichen können, als er 1975 die Microsoft Corp. gründete: (2)

„Letztendlich wird der PC ein Fenster zu allem sein, was die Leute interessiert – und alles, was wir wissen müssen.“ – Bill Gates

Seine Arbeit in der Computerbranche hat die gesamte Dynamik unserer Kultur verändert und spiegelt sich in der zunehmenden Bedeutung wider, die wir in der gesamten Technologiebranche gesehen haben.

Microsoft und Bill Gates haben den Weg für Apple, Google, Amazon und mehr geebnet!

Hat er aufgehört zu arbeiten, jetzt, wo er das erreicht hat, was jeder als Erfolg bezeichnen könnte?

Nein, wenn überhaupt, dann arbeitet er jetzt noch härter, um eine sinnvolle Veränderung in der Welt zu erreichen!

Das Scheitern ist Teil des Erfolgsrezepts

Wenn man den Weg zum Erfolg betrachtet, muss man zuerst verstehen, dass das Versagen ein Teil der Gleichung ist.

Durch unser Versagen und unsere Fehler lernen wir Lektionen über das Leben und das Streben nach Verbesserung in diesem Leben.

Jedes Mal, wenn wir von den Lebensumständen niedergeschlagen werden, müssen wir eine wichtige Entscheidung treffen.

Du kannst dich entscheiden, aufzustehen und es weiter zu versuchen, oder aufzugeben und unten zu bleiben.

Ich glaube, es ist monumental wichtig, dass man sich mit dem Scheitern vertraut macht, wenn man sich jemals entscheidet, dass man nach „echtem“ Erfolg streben will. Und warum?

Weil nicht einmal professionelle Fußballspieler eine perfekte Bilanz haben, wenn es darum geht, große Gewinne zu erzielen.

Man kann nicht jedes Mal, wenn man zum Schuss ansetzt, ein Tor schießen. Wenn du es aber weiter versuchst, dann wirst du im Laufe der Zeit ein Tor schießen!

Jeder Misserfolg wird dann etwas Wertvolles für den Einzelnen, der den Weg zum Erfolg gehen will.

Es ist kein Rückschlag, sondern eine effektive Lektion. Jedes Mal, wenn du das Ziel verfehlst, hast du etwas Wichtiges gelernt, das zu deinem nächsten Erfolg beitragen wird.

Die Arbeit zu schätzen wissen

Der nächste wichtige Aspekt, der bei der Betrachtung des Weges zum Erfolg zu berücksichtigen ist, ist, sich während dieses Prozesses der Verfolgung nicht nur auf das Endziel zu konzentrieren.

Du musst dir auch die Zeit und Energie nehmen, um die Reise zu genießen.

Das „Erreichen“ ist mehr als die halbe Miete, und wenn du unglücklich oder nicht bereit bist, den Weg zu schätzen, dann wirst du eine leere Freude finden, wenn du endlich dein Ziel erreichst.

Nimm dir die Zeit, die Momente in deinem Leben zu genießen, wenn sie geschehen.

Es gibt keine Garantien in dieser Welt. Erfolg zu haben, bedeutet nicht so sehr einen einzelnen Punkt in deinem Leben zu erreichen, sondern das große, kollektive Ganze deines Strebens zu sehen.

Ob du nun bis zu deinem 45. oder 75. Lebensjahr arbeiten möchtest, du kannst dieses Leben nicht als selbstverständlich ansehen.

Ich denke, der größte Fehler, den Menschen machen, ist, dass sie entweder zu früh in ihrem Leben zu sehr über ihre Verhältnisse leben, was ihnen einen gesunden und angenehmen Ruhestand verwehrt.

Oder umgekehrt, dass sie zu viel Zeit damit verbringen, nach vorne zu schauen und nicht genug Zeit damit verbringen, die Momente im Leben zu genießen, die an ihnen vorbeiziehen.

Erfolg ist ein bewegliches Ziel

Es ist wichtig zu verstehen, dass sich die Vorstellung vom Erfolg mit der Zeit verändert.

Als ich aus der Schule kam, war es meine Vorstellung von Erfolg, einfach irgendeine Art von bezahlten Positionen mit anständigen Leistungen zu bekommen.

Jetzt, wo ich seit 4 oder 5 Jahren auf einem Karrierepfad bin, hat sich meine Vorstellung von Erfolg mit der Zeit verändert.

Jetzt träume ich davon, ein leitender Mitarbeiter in meiner Funktion zu werden, so dass ich meinen Cashflow erhöhen, meine Ausgaben senken und mein Vermögen mit der Zeit weiter ausbauen kann.

Wenn du dich im Leben vorwärts bewegst, werden sich deine Träume und Erfolgsvorstellungen mit den Bewegungen deines Impulses durch das Leben verändern, verebben und fließen.

Ein ausgewogener Ansatz für den Erfolg

Man sollte ein großes Gleichgewicht haben, wo man sparen und für die Zukunft planen kann, während man gleichzeitig die Zeit, die man in der Gegenwart hat, genießt und sie effektiv nutzt, um ein erfüllteres Leben zu führen.

Erfolg ist nicht einfach ein Dollarzeichen mit vielen Nullen dahinter.

Er kann auf vielfältige Weise definiert werden, und als Individuum muss man sich entscheiden, wie diese Definition für einen aussieht, und dann das Leben auf positive Weise angehen, um seine ideale Realität zu erzeugen.

Mein persönliches Lebensziel und wie ich Erfolg definiere, wird einzigartig und völlig anders aussehen als der bei dir.

Ich würde gerne schon in einem relativ jungen Alter, vielleicht Anfang 50, aufhören in meinem Job zu arbeiten und auf etwas hinarbeiten, das mir wirklich Spaß macht.

Ich möchte nicht unbedingt in den Ruhestand gehen, aber ich möchte die Flexibilität haben, mich dafür entscheiden zu können, wenn ich gerade dazu geneigt bin.

Viele würden dies jedoch für einen extremen Plan halten und würden dies nicht als ihren Weg zum Erfolg ansehen.

Einer der besten Aspekte bei der Definition von Erfolg ist, dass er einzigartig für das Individuum und den Kontext seines Lebens ist.

In Bewegung bleiben

Eines der größten Probleme, das viele auf ihrem Weg zum Erfolg haben, ist, dass sie mit der Zeit ausbrennen.

Es kann so einfach sein, mit immenser Leidenschaft und Energie auf ein Ziel hinzuarbeiten, aber das Leben tritt oft ein und führt zu Demotivation und Ablenkung.

Als jemand, der ein bestimmtes Ziel erreichen will, muss man dieses Ziel im Auge behalten.

Man muss verstehen, dass man, solange man Schritte in Richtung des Erfolgs unternimmt, selbst wenn es nur kleine Schritte sind, immer noch Fortschritte macht.

Wenn du innehältst und dir erlaubst, zu stagnieren, dann wirst du dieses Streben nach Erfolg schnell aus den Augen verlieren und in Verhaltensmuster verfallen, die sich nicht mit deinem Traum vom Erfolg decken.

Das bedeutet, dass es wichtig ist, dass du immer in Bewegung bleibst, um diese Ziele zu erreichen.

Wenn du dich nicht vorwärts bewegst, dann bewegst du dich sicherlich rückwärts. Und das steht im Gegensatz zu dem Erfolg, den du zu erreichen versuchst!

Gib dir selbst die Ehre

Während du weiterhin danach strebst und deinen eigenen, individuellen Weg zum Erfolg im Leben beschreitest, nimm dir bitte die Zeit, auch über das, was du bis zu diesem Zeitpunkt getan hast, Bilanz zu ziehen.

Deine Errungenschaften sind wichtig, während sich der Prozess entfaltet und sie sind zu feiern!

Wenn du dir selbst nicht die Anerkennung für die Fortschritte gibst, die du während dieser Reise gemacht hast, dann verlierst du vielleicht den Mut, weiterzumachen und den Erfolg zu verfolgen.

Es kann befriedigend und bestätigend sein, darauf zurückzublicken, woher du gekommen bist, während du das auch gegen das abwägst, was du noch zu erreichen hast.

Es ist notwendig, sich an deine Siege zu erinnern und sie als Treibstoff für dein Feuer zu verwenden, während du dich in deinem Leben weiter vorwärts bewegst.

Der Weg zum Erfolg ist lang und mühsam, aber wenn du dich an die Reise erinnerst und daran, was du alles überwunden hast, wirst du weiterhin Vertrauen und Kraft aufbauen!

Der Erfolg ist für dich

Letztendlich ist der Erfolg und wie er aussieht, ganz individuell für den Einzelnen, der sich mit einem solchen Thema beschäftigt.

Du definierst intern, wie Erfolg für dich aussieht und verhältst dich entsprechend innerhalb der Struktur, für die du dich entschieden hast.

Wenn du nie darüber nachdenkst, wie Erfolg aussieht, dann stehen die Chancen gut, dass du keinen Ort des Erfolgs betrittst.

Um Erfolg zu erreichen, bedarf es der Vorarbeit und des Nachdenkens.

Es erfordert Risiko, Mut und manchmal auch die Dringlichkeit, in einem Moment zu handeln, um eine langfristigere Rendite für deine Arbeit oder verbrauchte Energie zu sichern.

Es ist nie leicht und es funktioniert nie ohne Opfer.

Mit Fleiß, Stolz, harter Arbeit und einer starken Arbeitsethik kann es von jedem erreicht werden und das ist eines der aufregendsten Elemente der Idee des Erfolgs!

Es ist wirklich erreichbar für diejenigen, die bereit sind, sich in ihren Wunsch, es zu erreichen, hineinzugeben.

Zeichne deine Route

Das Beste an dem Streben nach Erfolg? Du kannst dir deine eigene Route zeichnen. Das Schöne am Erfolg ist, dass man jeden Tag eine neue Straße baut.

Angesichts der Tatsache, dass es fast unendlich viele Wege zum Erfolg gibt, liegt es an dir, deine eigene persönliche Roadmap zu erstellen, um an diesen Ort im Leben zu gelangen.

Dies kann eine befreiende Sache sein, da es bedeutet, dass man nicht in einer bestimmten Gesellschaftsschicht aufgewachsen sein muss, oder in eine bestimmte Schule gehen oder einen bestimmten Job bekommen muss, um Erfolg zu haben.

Dein Weg kann völlig neu sein und noch nie zuvor beschritten worden sein und dich dennoch an dein endgültiges Ziel führen.

Der Erfolg steht am Horizont. Wirst du ihm nachjagen?


Teilen