10 Tipps, wie du deinen Seelenverwandten anziehen kannst

10 Tipps, wie du deinen Seelenverwandten anziehen kannst

Dein Seelenverwandten anziehen

Die Idee des „Seelenverwandten“ war im Laufe der Geschichte Gegenstand vieler Geheimnisse, Verwirrung und Herzschmerz.

Auch heute noch fragen sich die Menschen, ob ihr Seelenverwandter existiert, und wenn ja, wie sie ihn zu einem Teil ihres Lebens machen können.

Unabhängig davon, wie du zum Thema Seelenverwandte stehst, kannst du die folgenden Ratschläge auf viele verschiedene Aspekte deines Lebens anwenden, einschließlich des Kennenlernens eines potenziellen neuen Partners.

Hier sind 10 Tipps, wie du deinen Seelenverwandten anziehen kannst

Nr. 1. Mach eine Liste mit allen Eigenschaften, die du dir von einem potenziellen Partner wünschst

Wie kann dir eine dumme Liste helfen, deinen Seelenverwandten anzuziehen?

Nun, das Anfertigen einer Liste mag zunächst wie eine Verschwendung von Zeit und Energie erscheinen, aber das Gesetz der Anziehung funktioniert auf geheimnisvolle Weise.

Gedanken manifestieren sich immer irgendwann, und diese Gedanken zu Papier zu bringen, kann helfen, diesen Prozess zu beschleunigen.

Wenn du deine Gedanken in geschriebene Worte fasst, kannst du auch die Eigenschaften, die du dir von einem Partner wünschst, visuell wahrnehmen und dir vorstellen, wie dein idealer Partner aussehen, klingen und sich verhalten sollte.

Nr. 2. Gib dir mehr Mühe

Das scheint ein Selbstläufer zu sein, aber du wärst überrascht, wie viele Menschen erwarten, dass ihr Lebenspartner einfach so in ihr Leben tritt, ohne dass sie sich dafür anstrengen müssen.

Um deinen Seelenverwandten anzuziehen und zu treffen, musst du bereit sein, dein wahres Gesicht zu zeigen, authentisch zu deinem höchsten Selbst zu sein, und dich ungeniert der Welt zu präsentieren, ohne die Konsequenzen zu fürchten.

Man weiß nie, wen man an den unerwartetsten Orten treffen könnte, aber der erste Schritt ist, sich in Situationen zu begeben, die günstig sind, um auf deinen Lebenspartner zu stoßen.

Nr. 3. Du solltest dich selbst zuerst lieben

Du kannst unmöglich Liebe anziehen, wenn sie nicht zuerst ein Zuhause in deinem Herzen hat, also stelle sicher, dass du dich jetzt liebst, so wie du bist.

Wie machst Du das? Ganz einfach: Akzeptiere dich selbst, sei freundlich zu dir selbst und ehre dich selbst.

Sich selbst zu lieben ist nicht eingebildet oder arrogant.

Es bedeutet nur, dass du dich selbst genug respektierst, um Vertrauen in deine eigene einzigartige kosmische Energie zu haben.

Um mehr Liebe in deinem Leben zu manifestieren, ist es wichtig, dass du sie zuerst in dir selbst kultivierst und diese Energie dann in das Universum aussendest.

Nr. 4. Verpflichte dich, dich selbst vollständig zu verstehen

Genauso wie du dich selbst lieben solltest, kannst du andere nicht verstehen oder erwarten, dass sie dich verstehen, wenn du nicht tiefgründig nachgedacht hast.

Du musst tief graben und all die Geheimnisse aufdecken, die du vorher vielleicht nicht einmal über dich selbst wusstest.

Um deinen Seelenverwandten anzuziehen, musst du schätzen und erkennen, was für ein Mensch du gewesen bist, wer du jetzt bist und was für ein Mensch du werden möchtest.

Wenn du dich selbst kennst, wirst du auch andere anziehen, die diese Reise nach innen gemacht haben und ihre Stärken, Schwächen, Vorlieben, Abneigungen und Persönlichkeiten verstehen.

Nr. 5. Fang an, „Ja“ zum Leben zu sagen

Es dürfte schwierig sein, einen Partner zu treffen, wenn du immer „nein“ zu neuen Situationen oder Gelegenheiten sagst.

Wenn du dich dabei ertappst, dass du das oft tust, solltest du dich darin üben, offener für das Leben zu sein.

Das bedeutet nicht, Ja zu sagen, wenn dein Instinkt dir sagt, dass du es nicht tun solltest.

Es bedeutet nur, dass du ein bisschen mehr Risiko eingehen solltest.

Besuche einen Tanzkurs, von dem du schon immer geträumt hast, ziehe in ein anderes Bundesland oder ein anderes Land, wenn du es in deinen Knochen spürst, oder triff dich einfach mit einem neuen Freund zum Mittagessen.

Das Leben ist dazu da, genossen und gelebt zu werden, also fang an zu leben!

Nr. 6. Achte auf dein Bauchgefühl

Du wirst Menschen auf die bizarrsten und überraschendsten Arten und Weisen kennenlernen, und das liegt meist daran, dass du auf deine Intuition gehört hast.

Seinem Bauchgefühl zu folgen bedeutet einfach, das zu tun, was sich für dich richtig anfühlt, auch wenn du es nicht erklären kannst.

Vielleicht fühlst du dich gezwungen, an einen bestimmten Ort zu gehen oder mit einer alten Flamme in Kontakt zu treten.

Achte auf deine Intuition, denn sie will dir helfen, deinen Lebensweg zu lenken.

Nr. 7. Achte auf subtile Zeichen, die das Universum speziell für dich schickt

Wir haben dies schon oft erwähnt, aber das Universum kommuniziert mit uns durch irdische Methoden, wie z.B. das Radio, Zahlen oder Träume.

Achte auf diese Zeichen und Botschaften, denn sie könnten sehr wohl den Pfeil in Richtung einer aufregenden neuen Person in Deinem Leben weisen.

Nr. 8. Öffne dein Herz für die Liebe

Um einen Partner in dein Leben zu ziehen, musst du natürlich die Liebe akzeptieren, die du dir selbst anbietest, und ebenso die Liebe akzeptieren, die andere dir geben.

Selbst wenn du in der Vergangenheit verletzt wurdest, verschließe dich nicht vor der Liebe.

Lerne aus deinen vergangenen Erfahrungen, und wandle diesen Schmerz in Leidenschaft und Liebe für das Leben um.

Akzeptiere und erkenne deinen Schmerz an, aber klammere dich nicht an ihn.

Verpflichte dich stattdessen zu einem Weg der Liebe und des Mitgefühls.

Nr. 9. Glaube daran, dass dein Seelenverwandter auf dich zukommen wird

Damit positive Dinge in deinem Leben geschehen, musst du zuerst daran glauben, dass du sie verdienst, und darauf vertrauen, dass sich gute Dinge manifestieren werden.

Das Universum wird dir vielleicht nicht sofort das schicken, was du dir wünschst, aber glaube einfach daran, dass es aufwärts geht.

Der Glaube daran wird langsam zu deiner neuen Realität und Frequenz werden, von der aus du operierst.

Nr. 10. Kämpfe nicht gegen deine gegenwärtige Realität an

Auch wenn du noch niemanden getroffen hast, mit dem du dich spirituell oder emotional verbunden fühlst, heißt das nicht, dass die Zukunft diese Dinge nicht für dich bereithält.

Genieße einfach den gegenwärtigen Moment so gut wie möglich und verliere dich nicht zu sehr in der Frage, was die Zukunft bringt.

Lebe im Hier und Jetzt, und du wirst lernen, das Leben von deinem jetzigen Standpunkt aus zu genießen.

Du wirst sehen, dass das Gras bereits dort grün ist, wo du stehst, und nicht erst auf der anderen Seite des Zauns.


Teilen