Das Kronenchakra: Ein Überblick

Das Kronenchakra: Ein Überblick

Das Kronenchakra

Das Kronenchakra ist das siebte Chakra. An der Spitze des Kopfes gelegen, ermöglicht es uns den Zugang zu höheren Bewusstseinszuständen, wenn wir uns für das öffnen, was jenseits unserer persönlichen Sorgen und Visionen liegt.

Die Funktion des Kronenchakras wird vom Bewusstsein gesteuert und bringt uns mit dem Universum in Kontakt. (1)

Bedeutung des Kronenchakras

Das siebte Chakra wird als:

  • Kronenchakra
  • Sahasrara
  • Shunnya
  • Niralambapuri

Der Sanskrit-Name “Sahasrara” wird manchmal verwendet, um das siebte Chakra zu bezeichnen. Es kann mit “Tausend Blütenblätter” übersetzt werden.

Farbe des Kronenchakras

Das Kronenchakra wird am häufigsten mit der Farbe Weiß dargestellt, obwohl es auch als tiefes Violett dargestellt werden kann. Die Aurafarbe der Kronenchakra-Energie kann auch als Gold, Weiß oder klares Licht dargestellt werden.

Symbol des Kronenchakras

Das Symbol des Kronenchakras besteht aus:

  • Einem Kreis.
  • Tausend Blütenblätter.

Die dominierende Farbe des Kronenchakra-Symbols ist weiß. Seine Blütenblätter sind mehrfarbig, wie ein Regenbogen. Der Kreis wird manchmal mit dem Symbol des Vollmondes verglichen.

Lage des Kronenchakras

Die am häufigsten akzeptierte Position für das siebte Chakra ist am oberen Ende des Kopfes oder etwas über dem Kopf. Es sitzt wie eine Krone und strahlt nach oben, daher sein Name.

Das Kronenchakra ist in erster Linie mit der Hypophyse verbunden, in zweiter Linie mit der Zirbeldrüse und dem Hypothalamus.

Der Hypothalamus und die Hypophyse arbeiten paarweise zusammen, um das endokrine System zu regulieren. Aufgrund seiner Lage ist das Kronenchakra eng mit dem Gehirn und dem gesamten Nervensystem verbunden.

Beachte bitte, dass das siebte Chakra energetisch mit dem ersten Chakra verbunden ist, da beide an den Extremitäten des Chakrensystems liegen.

Eigenschaften des Kronenchakras

Das Kronenchakra ist mit den folgenden psychologischen und Verhaltensmerkmalen verbunden:

  • Bewusstsein.
  • Wahrnehmung eines höheren Bewusstseins – der Weisheit, des Heiligen.
  • Verbindung mit dem Formlosen – dem Unendlichen.
  • Verwirklichung, Befreiung von begrenzenden Mustern.
  • Verbundenheit mit höheren Bewusstseinszuständen.
  • Ekstase und Glückseligkeit.

Das Kronenchakra ist mit der Transzendenz unserer Grenzen verbunden, ob sie nun persönlich oder an Raum und Zeit gebunden sind. Es ist der Ort, an dem das Paradoxon zur Norm wird, wo scheinbare Gegensätze eins sind.

Die Qualität des Bewusstseins, die mit dem Kronenchakra einhergeht, ist universell, transzendent.

Wenn wir in die Energie des Kronenchakras eingetaucht sind, fühlen wir einen Zustand der glückseligen Vereinigung mit allem, was ist, der spirituellen Ekstase.

Dieses Chakra ermöglicht den Zugang zur höchsten Klarheit und erleuchteten Weisheit.

Einige beschreiben dieses Chakra als das Tor zum kosmischen oder göttlichen Selbst, zum universellen Bewusstsein. Es ist mit dem Unendlichen, dem Universellen verbunden.

Ungleichgewicht des Kronenchakras

Ein Ungleichgewicht im Kronenchakra kann sich folgendermaßen manifestieren:

  • Trennung vom Geist, ständiger Zynismus in Bezug auf das, was heilig ist.
  • Auf der gegenüberliegenden Seite könnte sich ein überaktives Kronenchakra als eine Trennung vom Körper manifestieren.
  • In deinem Kopf leben, von deinem Körper und den irdischen Dingen getrennt sein.
  • Besessene Bindung an spirituelle Angelegenheiten.
  • Engstirnigkeit.

Teilen