3 Beziehungsfehler, die du vermeiden solltest

3 Beziehungsfehler, die du vermeiden solltest

Beziehungsfehler

Als Single wünscht man sich, in einer Beziehung zu sein. Wenn du in einer Beziehung bist, bist du froh, dass du manchmal nicht Single bist, weil du dir nicht vorstellen kannst, wieder nach jemandem zu suchen.

In einer Beziehung zu sein bedeutet nicht nur, einen Preis zu gewinnen und ihn in ein Regal zu stellen, um staubig werden zu lassen. Es erfordert Arbeit von jedem Einzelnen auf täglicher Basis, um Tag für Tag zu gewinnen. Hier sind drei häufige Fehler, die jeder macht. (1)

Hier sind 3 Beziehungsfehler, die du vermeiden solltest

1. Zu viel geben/Übertreiben

In einer Beziehung ist das Geben sehr wichtig, aber lasst uns darüber reden, wem wir etwas geben sollten und WIE wir es geben sollten. Manchmal wählen wir einen Partner, der die Worte und Taten der Liebe, die wir geben, nicht verdient.

Ich würde das nicht schreiben, wenn ich es nicht selbst durchgemacht hätte. Ich habe auch gesehen, wie es mehrmals mit Männern und Frauen um mich herum passiert. Unsere Liebe zu geben ist natürlich und schön, aber es kann auch zu unserer Blindheit führen.

Ja, es fühlt sich gut an zu geben, aber was passiert, wenn die empfangende Person nur nimmt? Wenn dies die Situation ist, in der du dich befindest, dann wirst du das Unglück bemerken, das du trägst. Korrigiere den Fehler, wem du geben solltest.

Das Geben in einer Beziehung muss das Geben und Empfangen zwischen zwei Menschen sein. Dies ist die Art und Weise, wie man gibt. Glück in einer Beziehung wird automatisch vorhanden sein, wenn es diesen Austausch gibt.

Wird es Höhen und Tiefen geben? Natürlich! Aber selbst während der “Downs”, wenn du aufpasst, wirst du feststellen, dass Glück da ist. Es existiert und bleibt zu jeder Zeit präsent.

Gib die Liebe, die du hast, und empfange sie von der Person, mit der du in einer Beziehung bist. Wenn euch die Liebe gegeben wird, erkennt sie an und seid dankbar dafür. Du wirst mit Glück erfüllt sein, wenn dieser Austausch existiert.

2. Zu bequem sein

Der wunderbare Teil einer Beziehung ist, sich mit der anderen Person vertraut zu machen. Wir sind in der Lage, über alles zu reden. Wir werden zu Vertrauten.

Wir sind die besten Freunde des anderen, die sogar vorhersagen können, was der andere denkt, bevor er spricht. An diesen Punkt zu gelangen, kann die Freude bringen, die wir suchen – Es besteht kein Zweifel.

Lasst mich auf die möglichen Ereignisse eingehen. Zu bequem zu sein, kann dazu führen, dass wir unsere Lieben nicht anerkennen. Zeigst du ihm weiterhin den gleichen Respekt, den du jemandem entgegenbringen würdest, den du gerade getroffen hast, oder beschwerst du dich über die kleinsten Dinge?

Hast du den Respekt vor der anderen Person bewahrt? Erinnerst du dich, wie es am Anfang war, als du Dankbarkeit und Liebe gezeigt hast? Ob du verheiratet bist oder nicht, das gilt auch für dich.

Es sollte immer Respekt und Dankbarkeit geben. Machen Sie es sich im Alltag nicht zu bequem, auch wenn Sie die gleiche(n) Person(en) sehen. Begrüße die Menschen aber mit der Freude, die du in dir hast. Mache sie zu etwas jenseits einer anderen Gewohnheit.

Offenheit und Bequemlichkeit sind wichtig, aber sie sind auch dafür verantwortlich, den Menschen für das zu erkennen, was er ist. Vergiss nicht, jeden Tag in die Augen zu schauen und die Person zu sehen.

3. Zu viel reden

Es wird viel über die Gegenwart und auch über die Zukunft gesprochen. Es ist großartig zu sprechen und zu sehen, ob man auf der gleichen Seite ist oder nicht. So sehr es im Austausch von Worten wichtig ist, gibt es auch eine große Lektion, die wir im Stillen lernen können.

Anstatt die Dinge zu sagen, die wir uns später wünschen, können wir das Beste zurücknehmen, um zu schweigen. Diese Praxis des Schweigens wird sich besonders in Zeiten hitziger Diskussionen als nützlich erweisen. Sich die Zeit für eine Schweigeminute zu nehmen, kann der größte Katalysator für Glück sein.

Das Sprechen ermöglicht es uns, auf eine Weise zu kommunizieren, was oft zu Fehlkommunikation führen kann. Versuche mit jemandem in Stille zu sein und sehe, was passiert.

Es ist bemerkenswert, wie viel man sich gegenseitig erzählen und sich gegenseitig ohne Worte zeigen kann. Die Kraft der Stille wird dich verblüffen. Nimm es an. Versuche es. Fühle es.

Das Schöne an Fehlern ist, dass wir in der Lage sind, sie zu korrigieren. Wir können in stagnierende Muster verfallen oder nicht, wobei wir die ständige Präsenz des Wandels vergessen.

Wenn sich alles ändert, dann sei Teil der Veränderung mit der Person, mit der du zusammen bist. Glück, das du bereits in dir hast. Gehe noch einen Schritt weiter und teile es. Teile jede Erinnerung und lebe glücklich zusammen. Schließlich dreht sich alles um das Glück.


Teilen