10 Berühmte Introvertierte Personen, die trotzdem erfolgreich waren

Berühmte Introvertierte Personen

Es ist ein weit verbreitetes Missverständnis, dass berühmte Persönlichkeiten extrovertiert sind. In der Tat, einige der berühmtesten und erfolgreichsten Menschen sind tatsächlich große introvertierte Personen.

Es scheint, als wüsste jeder erfolgreiche Mensch, wie man im Rampenlicht steht, eloquent spricht und mit sozialen Situationen perfekt umgeht. Infolgedessen kann uns dies zu der Annahme veranlassen, dass es einfach keine berühmten Introvertierten gibt. Im Gegenteil. Das ist in der Tat eine völlige Illusion.

In diesem Sinne haben wir zehn der erfolgreichsten und berühmtesten Introvertierten der Welt ausgewählt.

Hier sind 10 Berühmte Introvertierte Personen, die trotzdem erfolgreich waren

Sir Isaac Newton

Sir Isaac Newton

„Wenn andere so intensiv nachdenken würden wie ich, dann würden sie ähnliche Ergebnisse erzielen.“ – Isaac Newton

Sir Isaac Newton entwickelte insbesondere die Prinzipien der modernen Physik und schrieb Philosophiae Principia Mathematica (Mathematical Principles of Natural Philosophy). Experten sind sich einig, dass dies das einflussreichste Buch der Physik ist.

Allerdings war Newton tief introvertiert. Darüber hinaus hat er seine Privatsphäre extrem geschützt. Dies macht ihn zu einem der berühmtesten introvertierten Personen der Geschichte.

albert einstein

Albert Einstein

“ Sei ein Einzelgänger. Es gibt dir die Zeit, nach der Wahrheit zu suchen.“ – Albert Einstein

Der Nobelpreisträger von 1921, Albert Einstein, ist einer der berühmtesten Physiker der Welt. Auf der anderen Seite war er auch sehr introvertiert.

Introvertierte sind sehr aufmerksame Menschen und verbringen viel Zeit damit, über ihr Wissen und ihre Erfahrungen nachzudenken.

Daher ist es nicht verwunderlich, dass Einstein in die introvertierte Kategorie fällt. Er war ein großer Verfechter der leidenschaftlichen Neugierde und schwelgte in Einsamkeit. Zufällig war er aber auch einer der klügsten Männer, die je gelebt haben.

Eleanor Roosevelt
Quelle: The U.S. National Archives – https://catalog.archives.gov/id/196125

Eleanor Roosevelt

„Wenn eine Mutter bei der Geburt eines Kindes eine gute Fee bitten könnte, ihr das nützlichste Geschenk zu machen, sollte dieses Geschenk Neugierde sein.“ – Eleanor Roosevelt

In ihrer eigenen Autobiographie beschrieb sich Roosevelt als schüchtern und zurückgezogen. Sie bezeichnete sich selbst sogar als „ein hässliches Entlein“ und ein schweres Kind.

Dennoch wurde sie zu einer unglaublich wichtigen Menschenrechtsaktivistin und Delegierten der Vereinten Nationen. Es genügt zu sagen, dass Eleanor Roosevelt zu einer der einflussreichsten Introvertierten der heutigen Zeit zählte.

Rosa Parks
Quelle: CommonsWikimedia

Rosa Parks

„Jeder Mensch sollte sein Leben als Vorbild für andere leben.“ – Rosa Parks

Rosa Parks wurde für ihren Heldenmut geehrt, als sie sich in den 1950er Jahren für die Bürgerrechte einsetzte. So entstand das Bild eines mutigen und freimütigen Menschen.

Doch als sie 2005 starb, erinnerten sich viele an sie als eine leise und schüchterne Person. Es zeigt nur, dass es wichtig ist, für das einzustehen, woran man glaubt, egal wie introvertiert man ist und egal wie beängstigend es ist.

Theodor Geisel
Quelle: Library of Congress – CommonsWikimedia

Dr. Seuss (Theodor Seuss Geisel)

„Sei wer Du bist und sag, was Du fühlst. Denn die, die das stört, zählen nicht und die, die zählen, stört es nicht.“ – Theodor Seuss Geisel

Dr. Seuss, oder Theodor Geisel, wie sein wahrer Name schon sagte, verbrachte anscheinend einen großen Teil seiner Zeit in einem privaten Studio und war leiser, als die Leute vielleicht erwartet hätten.

Susan Cain schrieb über Dr. Seuss in ihrem Buch „Quiet: The Power of Introverts in a World That Can’t Stop Talking“. Sie bemerkte, dass Geisel „Angst hatte, die Kinder zu treffen, die seine Bücher lesen, aus Angst, dass sie enttäuscht sein würden, wie still er war“.

Darüber hinaus gab er zu, dass ihm die Kinder in der Masse Angst machten. Ganz im Gegenteil zu dem, was man von einem der berühmtesten Kinderautoren aller Zeiten erwarten würde.

Bill Gates
Quelle: Simon Davis/DFID – CC BY 2.0

Bill Gates

„Erfolg ist ein lausiger Lehrer. Es verführt kluge Menschen dazu, zu denken, dass sie nicht verlieren können.“ – Bill Gates

Bill Gates, Gründer von Microsoft und der reichste Mann der Welt, ist ein bekannter Introvertierter. Gates ist unglaublich erfolgreich geworden, indem er seine Introvertiertheit genutzt hat, um ihm zu dienen.

Er hat keine Angst, sich die Zeit zu nehmen, ein Problem zu durchdenken und eine innovative Lösung zu finden.

Marissa Mayer
Quelle: Marissa Meyer – Mrgadget3000 – CC BY-SA 2.0 DE

Marissa Mayer

„Ich habe immer etwas getan, wozu ich noch nicht bereit war. Ich denke, so wächst man.“ – Marissa Mayer

Marissa Mayer, eine weitere berühmte introvertierte Person und CEO von Yahoo!, gab zu, dass sie ein lebenslanges Ringen mit der Introvertiertheit hatte. In einem Interview mit der Vogue im Jahr 2013 erklärte sie, wie sie sich zwingen müsse, ihre extrovertierte Seite anzunehmen.

Mark Zuckerberg
Quelle: Anthony QuintanoCC BY 2.0

Mark Zuckerberg

„Facebook wurde ursprünglich nicht als Unternehmen konzipiert. Es wurde gebaut, um eine soziale Mission zu erfüllen – die Welt stärker zu verbinden.“ – Mark Zuckerberg

Einer der berühmtesten Introvertierten der Neuzeit ist Mark Zuckerberg. Ironischerweise wird der Gründer der sozialsten Plattform der Welt von seinen Kollegen als „schüchtern und introvertiert, aber sehr warm“ beschrieben. Es zeigt nur, dass die Introvertiertheit dich nicht bremsen muss.

Joanne K. Rowling
Quelle: Executive Office of the President – CommonsWikimedia

Joanne K. Rowling

„Die Berühmtheit ist interessant, weil ich nie berühmt werden wollte, und ich hätte nie gedacht, dass ich berühmt werde.“ – JK Rowling

Die Autorin der Harry Potter-Reihe war ziemlich offen über ihre Introvertiertheit.

In einem Interview erinnerte sie sich daran, als sie auf einer Reise von Manchester nach London auf die Idee zu Harry Potter kam: „Zu meiner großen Frustration hatte ich keinen Stift, der funktionierte, und ich war zu schüchtern, um jemanden zu fragen, ob ich mir einen ausleihen könnte.“

Mia Hamm
Quelle: Johnmaxmena2 – CC BY-SA 4.0CommonsWikimedia

Mia Hamm

„Ein Gewinner ist die Person, die noch einmal aufsteht, nachdem sie niedergeschlagen wurde.“ – Mia Hamm

Hamm war eine unglaublich erfolgreiche Fußballspielerin, bevor sie 2004 in den Ruhestand ging. Tatsächlich gewann sie zwei Olympiasiege und zwei FIFA-Weltmeisterschaften.

Ihre Introvertiertheit bezeichnete sie jedoch als „ein widersprüchliches Tauziehen“. Trotzdem ließ sie sich nie davon abhalten, ihren Erfolg zu bremsen.

Wie du in dieser Liste gesehen hast, können auch Introvertierte mächtig und erfolgreich sein. Alles, was du brauchst, ist, deine Introvertiertheit anzunehmen und deine einzigartigen Talente und Qualitäten gut zu nutzen.


Teilen