10 Wichtige Lektionen, die man aus seinen Erfahrungen lernen kann

10 Wichtige Lektionen, die man aus seinen Erfahrungen lernen kann

Aus seinen Erfahrungen lernen

„In der Schule wird dir eine Aufgabe gestellt und danach ein Test durchgeführt. Im Leben bekommt man einen Test, der einem eine Lektion lehrt“ – Tom Bodett

Es ist wahr, dass wir niemals eine Lektion im Geiste lernen können.

Wir müssen uns mit der Realität auseinander setzen und uns mit ihr befassen.

Wir müssen uns frei und wild bewegen.

Nur dann werden wir im Leben Lektionen lernen, die uns den Weg weisen, den wir einschlagen müssen, um voranzukommen.

Es heißt, dass man nie eine Lektion lernen kann, ohne den Tiefpunkt zu erreichen.

Am Tiefpunkt liegt der Spickzettel des Lebens.

Was uns zurückhält, ist die Angst.

Wir sind nie bereit zu verlieren, wir freuen uns darauf, zu gewinnen, aber nur wenige von uns haben die Lehren aus unseren Misserfolgen gezogen.

Wir möchten unsere Erfahrung des Scheiterns aufgeben, aber das Scheitern lehrt uns am meisten.

Der Schlüssel liegt darin, unsere Misserfolge anzunehmen und zu lernen, sie zu unserem Vorteil zu nutzen.

Beim Scheitern geht es nicht darum, aufzugeben, sondern darum, sich mit neuer Motivation an die Spitze zu arbeiten, um zu gewinnen. (1)

Hier sind 10 Wichtige Lektionen, die man aus seinen Erfahrungen lernen kann

„Menschen lernen nichts, wenn man ihnen etwas sagt, sie müssen es selbst herausfinden“ – Paulo Coelho

1. Wir machen einige Dinge, weil wir es lieben, sie zu tun

Wir investieren Mühe, Zeit und Leidenschaft in diese Aufgaben.

Dann kommen Aktivitäten, die wir tun müssen, weil es unsere Pflicht, unsere Verantwortung ist.

Hier geht es darum, sie auszubalancieren.

Wir alle verdienen Geld, um unser Leben zu erhalten, aber wenn man in der Arbeit, die man tut, keinen Eifer findet, muss man trotzdem die Monotonie überwinden und jeden Tag zur Arbeit gehen, nur um Geld zu verdienen.

Wenn du aber deine Hobbys mit der Arbeit in Einklang bringen kannst, wirst du deinem Leben mehr Sinn geben können.

Das Leben verläuft reibungsloser, wenn Gesundheit, Familie, Arbeit, Freizeit und Freunde in einem ausgewogenen Verhältnis zueinander stehen.

2. Paralyse durch Analyse

„Paralyse durch Analyse“ ist der Zustand des Überanalysierens (oder Überdenkens) einer Situation, so dass eine Entscheidung oder Handlung niemals getroffen wird, wodurch das Ergebnis faktisch paralysiert wird.

Das kann dir oft in Zeiten passiert sein, in denen du eine Situation ständig analysiert hast, um ihre Vor- und Nachteile abzuwägen, bevor du eine Entscheidung triffst, und du dadurch eine Gelegenheit verpasst hast.

Wenn du wichtige Meilensteine im Leben erreichen willst, musst du aus deiner Komfortzone heraustreten.

Gehe Risiken ein und sorge dafür, dass es sich lohnt.

3. Sich selbst erfüllende Prophezeiung

„Sich selbst erfüllende Prophezeiung“ wird definiert als ein sozio-psychologisches Phänomen, bei dem jemand etwas „vorhersagt“ oder erwartet, und diese „Vorhersage“ oder Erwartung erfüllt sich einfach deshalb, weil man daran glaubt, dass sie sich erfüllen wird, und das daraus resultierende Verhalten stimmt mit diesen Überzeugungen überein.

Es ist deine Einstellung zu deinem Leben, die einen großen Unterschied in den Ergebnissen deines Lebens ausmacht.

Wenn du eine optimistische Einstellung zum Leben hast, hast du größere Chancen, im Leben zu gewinnen, weil deine Handlungen und dein Verhalten mit deinen Gedanken und Überzeugungen übereinstimmen werden.

4. Positives Selbstgespräch

„Positives Selbstgespräch“ kann uns helfen, Freude, Hoffnung und Erfüllung in unserem Leben zu erhalten, zu erkennen und zu fördern.

Wie? Wenn wir unsere Gedanken mit positiven Selbstgesprächen füllen, geben wir uns selbst die Motivation, im Leben voranzukommen.

Positive Selbstgespräche wie „Ich kann das tun, wenn ich es erst einmal versucht habe“, „Ich habe die Fähigkeit, mehr als das zu erreichen“ und „Mein Leben ist besser als das der meisten Menschen da draußen“.

Wenn negative Selbstgespräche durch sinnvolle positive Selbstgespräche ersetzt werden, gewinnst du die zusätzliche Kraft, das Leben zu erobern.

5. Nicht die Zustimmung anderer suchen

Spielt es für dich eine Rolle, ob andere Menschen deine Handlungen, Entscheidungen und Worte befürworten oder nicht?

Andere Menschen werden aufgrund ihrer eigenen Entscheidungen auf der Grundlage ihres eigenen Wertesystems funktionieren.

Ihr Wertesystem stimmt möglicherweise nicht mit deinen Werten und Idealen überein.

Deshalb sind deine Lebensentscheidungen ausschließlich deine eigenen und hängen nicht davon ab, was andere Menschen von ihnen halten. Es ist dein Leben.

Es ist völlig töricht, nach den Bedingungen anderer Menschen zu leben, nur um von ihnen bestätigt und geschätzt zu werden.

6. Selbsterkenntnis

Die Lektion besteht darin, sich seiner selbst bewusst zu sein und seine Bedürfnisse, Wünsche und Leidenschaften zu erkennen.

Umgebe dich mit Menschen, die dich ermutigen und deinen Individualismus akzeptieren, anstatt dir ihre Ideen schmackhaft zu machen.

Wenn du dich in einer positiven, ermutigenden Umgebung bewegst, wirst du in der Lage sein, deine Energie auf Selbstwachstum zu lenken.

Halte dich von Menschen fern, die von Natur aus selbstherrlich sind und über andere Menschen hinter ihrem Rücken schlecht reden.

Es besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass diese Menschen auch hinter deinem Rücken schlecht über dich reden.

7. Mit negativen Gedanken umgehen

Negative Selbstgespräche bringen einen nie an einen lohnenden Ort.

Negative Selbstgespräche sind von Natur aus einschränkend und spiegeln immer deine Fehler und Widrigkeiten wider und verstärken deine negativen Aspekte und überschatten deine positiven Aspekte.

Der Trick ist, sich nicht von negativen Selbstgesprächen wie „Ich kann das nicht tun“ täuschen zu lassen.

„Ich werde im Leben nie Erfolg haben“ und „Es geht allen besser als mir.“

Dadurch wird dein Potenzial heruntergespielt und dein Erfolgsweg blockiert.

8. Niemals aufhören zu lernen

Eine weitere Lektion im Leben ist, niemals aufzuhören zu lernen.

Wenn man glaubt, alles zu wissen, tut man nichts anderes, als den Umfang seines Wissens zu begrenzen.

Bleib auf dem Boden der Tatsachen und bleib bescheiden mit deinen Errungenschaften.

Nimm jede deiner Errungenschaften als Sprungbrett zum endgültigen Erfolg, aber fühle dich nie zu prahlerisch mit deinem Erfolg oder deinem Status.

Frage weiterhin, sei neugierig und suche bis ans Ende deines Lebens nach Antworten.

9. Selbstliebe

Selbstliebe ist dringender und wichtiger als sich in einen anderen Menschen zu verlieben.

Andere werden bleiben, aber wenn du diese nicht liebenswerten Teile von dir selbst nicht lieben kannst, wirst du dich nie wirklich in ein anderes, getrenntes Individuum verlieben können.

Die Liebe zu anderen beginnt bei einem selbst. Schaue in dich hinein, wirf einen Blick auf den schönen Menschen, der du bist.

Entdecke ihn, umarme ihn und verliebe dich in ihn. Andere werden anfangen, sich zu dir hingezogen zu fühlen, wenn du positive Energie und Selbstvertrauen ausstrahlst.

LIEBE DICH ZUERST SELBST UND ALLES ANDERE FÄLLT IN EINKLANG. MAN MUSS SICH SELBST WIRKLICH LIEBEN, UM IN DIESER WELT ETWAS ZU ERREICHEN. – LUCILLE BALL

10. Gibt es viele Menschen in deinem Leben, die dich ablehnen und deinen Wert nicht erkennen?

Denke noch einmal darüber nach, ob es auch Menschen gibt, die an dich glauben und dich in deinem Bestreben ermutigen.

Lasse dich eher von positiv einflussreichen Menschen inspirieren als von Menschen, die dich runterziehen wollen.

Die wichtigste Lektion hier ist, niemals wegen einiger giftiger Menschen in deinem Leben aufzuhören, große Träume zu haben.

Lerne dich von Menschen zu trennen, die dich zurückziehen, dich manipulieren und versuchen, dein Leben zu kontrollieren.

Löse dich von den Fesseln dieser Menschen und lebe ein Leben außerhalb der Box.


Teilen