5 Anzeichen eines spirituellen Narzissten

5 Anzeichen eines spirituellen Narzissten

Ein spiritueller Narzisst

Hast du schon einmal von einem spirituellen oder einem religiösen Narzissten gehört?

Das ist die Art von Narzissten, die sich so verhalten, als seien sie extrem religiös oder spirituell.

Sie können jeglichen Glaubens oder jeder spirituellen Überzeugung angehören.

Sie sind es auch, die Spiritualität und Religion verdrehen und ihnen nicht gerade einen guten Namen geben.

Manche Leute nennen das religiösen Missbrauch. (1)

Was ist religiöser Missbrauch?

Die offizielle Definition von religiösem Missbrauch lautet wie folgt: Religiöser Missbrauch ist Missbrauch, der unter dem Deckmantel der Religion ausgeübt wird, einschließlich Belästigung oder Erniedrigung, die zu einem psychologischen Trauma führen kann.

Religiöser Missbrauch kann auch den Missbrauch der Religion für eigennützige, säkulare oder ideologische Ziele wie den Missbrauch einer klerikalen Position umfassen.

Hier sind 5 Anzeichen eines spirituellen Narzissten

Nr. 1. Sie behaupten, Gespräche mit Gott zu führen

Wie alle anderen Narzissten auch, prahlen die spirituellen Narzissten mit ihren sozialen Verbindungen.

Der Unterschied zwischen einem typischen Narzissten und einem spirituellen Narzissten besteht darin, dass der religiöse Typ buchstäblich behauptet, dass Gott zu ihm spricht.

Wenn ein Narzisst zum Beispiel befördert wird, wird er sagen, dass Gott (oder eine Höhere Macht oder das Universum) ihn dafür auserwählt hat oder dass Gott persönlich zu ihm gesprochen hat.

Wenn du eine große Entscheidung zu treffen hast, werden sie behaupten, dass Gott ihnen gesagt hat, dass du tun sollst (was auch immer sie wollen, dass du tust).

Nr. 2. Sie urteilen über dich im Namen Gottes

Ein spiritueller Narzisst wird dich hart beurteilen, und er wird seine religiösen Regeln oder seinen Text benutzen, um dir zu zeigen, dass du in irgendeiner Weise falsch liegst, bzw. um sich in seiner urteilenden Haltung gerechtfertigt zu fühlen.

Oft werden sie sagen, dass Gott ihnen gesagt hat, dass sie es tun sollen – oder dass sie Gottes Agent auf Erden sind, der hierher geschickt wurde, um dich davor zu bewahren, in die Hölle zu fahren… oder eine andere Version davon.

Vielleicht behaupten sie auch, dass Gott (oder ihre Version davon) dich für deine schlechten Entscheidungen oder dein schlechtes Verhalten bestraft oder herausfordert.

Klick hier und lerne die effektivsten Strategien im Umgang mit Narzissten

Nr. 3. Sie reden über Liebe, zeigen sie aber nie

Spirituelle Narzissten werden dir und allen anderen die Liebe predigen, aber sie zeigen sie nie – zumindest nicht ohne Hintergedanken.

Sie sagen auch, dass sie nichts als Liebe, Empathie und Mitgefühl für irgendjemanden haben – aber ihre Handlungen machen deutlich, dass dies eine Wahnvorstellung ist, von der sie hoffen, dass du sie glaubst.

Sie werden behaupten, jeden zu lieben, doch sie sind ohnehin sehr wertend und grausam.

Mit anderen Worten, sie sind Heuchler.

Sie gehören auch zu dem Typ, der einen mit giftigen positiven Äußerungen überschüttet, wenn man eine schwere Zeit durchmacht, wie “es könnte immer schlimmer sein” oder “wenn du nicht so negativ wärst, wäre das vielleicht nicht passiert” oder “komm endlich drüber weg”.

Nr. 4. Sie reden, aber hören nicht zu

Spirituelle Narzissten und typische Narzissten reden immer, sind aber nie der Typ, der dir oder anderen zuhört.

Sie hören wirklich gerne den Klang ihrer eigenen Stimme, und das ist alles.

Sie sind die Einzigen, die glauben, dass das, was sie zu sagen haben, wichtig ist, und was immer du zu sagen hast, ist es nicht.

Wenn sie sprechen, erwarten sie, dass du jedes Wort hörst und geistig aufzeichnest.

Aber wenn du redest, hören sie dir offensichtlich nicht zu, oder sie tun so, als würden sie dir zuhören, benutzen deine Worte aber nur, um dich später zu manipulieren.

Nr. 5. Sie bekennen sich nie zu ihren Fehlern

Die Tatsache, dass spirituelle Narzissten niemals ihre Fehler eingestehen, ist eine große rote Flagge.

Versteh mich hier nicht falsch. Niemand spricht gerne über seine Fehler.

Schließlich kann es manchmal peinlich sein, seine Fehler zu würdigen – aber es macht einen auch menschlich.

Der Unterschied besteht darin, dass du die Verantwortung für deine Fehler übernimmst.

Spirituelle Narzissten tun das nicht. Jeder Narzisst tut das nicht.

Eine weitere Sache ist, dass diese spirituellen Narzissten entweder auf das Dogma der Religion oder der Spiritualität ausgerichtet sind und keinerlei Bedeutung dahinter haben.


Führst du eine Beziehung mit einem Narzissten oder hast du sonst mit einem Narzissten zu tun?

Klick auf den Banner und lerne die effektivsten Strategien im Umgang mit Narzissten

Teilen