3 Geheimnisvolle Eigenschaften der alten Anunnaki

3 Geheimnisvolle Eigenschaften der alten Anunnaki

Die alten Anunnaki

Während es zahlreiche mysteriöse Details rund um die alten Anunnaki gibt, werfen wir in diesem Artikel einen Blick auf drei ihrer geheimnisvollsten Eigenschaften.

Viele Archäologen auf der ganzen Welt betrachten den heutigen Irak als die „Wiege der Zivilisation“. Zwischen 3500 und 1900 v. Chr. waren die Flüsse Tigris und Euphrat die Heimat des sumerischen Volkes, das in dieser Region prosperierte.

In der fernen Vergangenheit, vor der geschriebenen Geschichte, wurde unser Planet von Astronauten aus einer anderen Welt besucht, intelligenten Wesen mit einer Technologie, die über unsere heutige verfügt: Die alten Anunnaki.

Die alten Anunnaki waren immer in humanoider Form dargestellt, obwohl zahlreiche Merkmale auf deutliche Unterschiede zwischen den Anunnaki und den gewöhnlichen Menschen hinweisen.

Die Gesichtszüge der alten Anunnaki-Götter waren dank der großen Bärte immer gut versteckt.

Obwohl ihre Gesichtszüge eine deutliche Ähnlichkeit mit dem Menschen aufweisen, gibt es viele Aspekte, die zahlreiche Forscher zu der Vermutung veranlasst haben, dass die Darstellungen der Anunnaki-Götter eine Besonderheit sind.

Ist es möglich, dass es bestimmte Merkmale der alten Anunnaki gibt, die von den alten Sumerern absichtlich verschwiegen wurden? Auch wenn dies heute noch ein Rätsel bleibt, gibt es doch einige Merkmale, die auffallen und erwähnenswert sind.

Diese Eigenschaften scheinen auf deutliche Unterschiede zwischen den alten Anunnaki und den Sterblichen hinzuweisen, die den Planeten vor der geschriebenen Geschichte bewohnt haben. (1)

3 Geheimnisvolle Eigenschaften der alten Anunnaki

1976 veröffentlichte der Autor Sitchin seine persönlichen Übersetzungen der sumerischen Texte in einer Reihe von Büchern namens „The Earth Chronicles„. (2)

Laut Sitchin beschreiben die Tontafeln eine außerirdische Rasse, die als Anunnaki bekannt sind und zur Erde kamen, um Gold zu gewinnen. Sitchin deutet praktisch an, dass Außerirdische in der Vergangenheit die Erde besucht haben, weil ihr Heimatplanet Gold zum Überleben brauchte.

Die Informationen über die Anunnaki sind extrem begrenzt und die meisten der Geschichte, die ihre Existenz umgibt, sind mit Kontroversen gefüllt. Aus historischer Sicht finden wir jedoch zahlreiche Details, die uns viel über die geheimnisvolle Anunnaki erzählen.

SIR – „Die große Schlange“

Im alten Babylon war der Begriff, mit dem die Anunnaki beschrieben wurden, „SIR“, was übersetzt „Drache“ oder „große Schlange“ bedeutet. Man glaubte, dass der alte Anunnaki-Gott ‚Enki‘ zur sogenannten Bruderschaft der Schlange gehörte.

Das Symbol, das mit Enki in Verbindung gebracht wurde, waren die beiden gewundenen Schlangen des Caduceus, ein Symbol, das mit unserem heutigen medizinischen Symbol in Verbindung gebracht wurde.

Es konnte jedoch bis zu 3 Arten von Bedeutungen in der Antike verbergen: Die Reptilien-Natur der Anunnaki, die Verbindungen zwischen ihnen und der angeblichen fremden Reptilienrasse herstellten.

Das Reptilian Genetic Symbol, das auf Ähnlichkeiten mit der menschlichen DNA hinweist. Geistiges Wissen: In der Antike symbolisierte die „gewundene Schlange“ in verschiedenen Kulturen Wissen und spirituelle Weisheit.

Die mysteriöse „Tasche“

Es gibt jedoch viele spezifische Merkmale der alten Anunnaki, derer wir uns bewusst sind. Die mysteriöse „Tasche“, die die alten Anunnaki darstellt, ist zweifellos eine der geheimnisvollsten Eigenschaften.

Laut Sitchin und anderen Forschern ist die mysteriöse „Tasche“ eine Art Kiste, in der die alten Anunnaki das so genannte „Wasser des Lebens“ deponierten, so etwas wie eine mobile Genbank, die in ihren genetischen Experimenten verwendet wurde, nicht nur am Menschen, sondern auch bei Tieren auf unserem Planeten.

Das mysteriöse „Armband“

Ein weiteres Objekt, das speziell in der alten sumerischen Kunst zu finden ist, ist das „mysteriöse Armband“, das unheimlich an moderne Armbanduhren erinnert.

Dies wurde von vielen Wissenschaftlern als einfaches Armband ohne größere Bedeutung interpretiert. Doch nach Ansicht vieler Menschen auf der ganzen Welt hatte das rätselhafte „Anunnaki-Armband“ eine weitaus rätselhaftere Bedeutung, als die heutigen Forscher bereit sind zu akzeptieren.

Weitere Elemente

Neben den rätselhaften Taschen und Armbanduhren sind weitere Elemente spezifisch für die alten Anunnaki-Darstellungen.

In den meisten Schnitzereien, in denen die Anunnaki dargestellt sind, sehen wir den „Gott“, der mit der rechten Hand eine Art Kiefernzapfen hält. Der rätselhafte Kiefernzapfen hat nach Ansicht zahlreicher Forscher eine sehr wichtige Bedeutung.

Laut David Wilcock symbolisiert der Kiefernzapfen die Zirbeldrüse. Laut Wilcock wussten die Anunnaki, wie man die Zirbeldrüse stimuliert, um ihr volles Potenzial zu entfalten und voll auszuschöpfen.



Bildquelle:

Teilen